Sport

 

Duell am Bruchweg: FC Rot-Weiß Koblenz reist nach Mainz

Quentin Fouley wird den Rot-Weißen am Bruchweg nicht helfen können. Der Franzose fehlt gelbgesperrt.


Der FC Rot-Weiß Koblenz steht vor dem nächsten schwierigen Spiel in der Regionalliga Südwest. Am Samstagnachmittag trifft die Backhaus-Elf auf den Spitzenreiter. Der 1.FSV Mainz 05 spielt mit einer jungen Mannschaft und einem alten Koblenzer Bekannten eine starke Runde. Kein leichtes Spiel also für die Koblenzer. 

"Die Mainzer sind klarer Favorit und in einer Topform", sagt Heiner Backhaus vor dem Spiel am Samstag im altehrwürdigen Bruchwegstadion. Mit zwei souveränen 2:0 - Siegen gegen den SSV Ulm als auch die Kickers Offenbach bestätigten die Mainzer die Klasse ihrer Mannschaft in den letzten beiden Partien. Die Koblenzer freuten sich hingegen über einen späten Punkt unter der Woche gegen den FC Astoria Walldorf, der allerdings nicht so wirklich geholfen hat, um die Abstiegszone, in der sich die Koblenzer derzeit befinden, zu verlassen. 

Im Kampf um drei Punkte wird Quentin Fouley diese Woche nicht unterstützen können. Der Franzose, der beim letzten Aufeinandertreffen am Bruchweg das Tor des Monats erzielte, fehlt gelbgesperrt. Und auch hinter weiteren Spielern steht noch ein Fragezeichen. "Wir haben einige gesperrte und angeschlagen Spieler die wir kompensieren müssen. Also wird es bei uns drum gehen noch enger zusammenzurücken und eine Top-Mentalität auf den Platz zu bringen, welche uns ermöglichen wird am Limit zu spielen. Wenn wir das schaffen, dann wird es richtig schwer uns zu schlagen und genau das muss unser Anspruch sein", so Backhaus. 

Auf der Mainzer Seite wird hingegen ein ehemaliger Koblenzer probieren, seine Ex-Kollegen zu schlagen. Benko Sabani ist Kapitän des 05er-Nachwuchs und dürfte sich auf das Duell mit seinen alten Freunden freuen. 

Anstoß am Bruchweg ist um 14:00 Uhr.