Sport

 

FC Karbach verliert Test gegen U21 des 1. FC Köln

Auf dem Trainingsplatz der Profis, durfte der FC Karbach gestern ein Testspiel bestreiten. (Foto: FC Karbach)


Letzten Endes musste sich der FC "Blau-Weiß" Karbach gegen die U21 des 1. FC Köln sehr deutlich mit 5:0 (4:0) geschlagen geben. Trotz dieser drastischen Niederlage, war es ein besonderes Spiel für die Mannschaft von Trainer Maximilian Junk, an einem ganz besonderen Ort.

Eigentlich hätte der FC Karbach am gestrigen Samstag ein Testepiel gegen die TSG Pfeddersheim bestreiten sollen. Dieses wurde jedoch kurzfristig abgesagt. Dafür konnte der Test gegen die U21 des 1. FC Köln nachgeholt werden, der ursprünglich für den 23. Juli auf dem Quintinsberg in Karbach geplant war. Nun fand das Spiel jedoch im RheinEnergieSportpark statt, in unmittelbarer Nähe zum legendären Geißbockheim. Dort trainieren sonst auch die Profis des 1. FC Köln. Einige bekannte Spieler, wie Marco Höger, Dimitrios Limnios und Vincent Koziello, standen aber im Spiel gegen Karbach auf dem Platz. Dies war auch für Maximilian Junk kein alltägliches Erlebnis: "Es war auf jeden Fall was besonderes. Auf dem Trainingsplatz der Profis gegen Spieler die etliche Bundesliga, League 1 oder Europa League Spiele haben." Dadurch war auch die Niederlage verkraftbar. "Dem hatten wir nichts entgegen zusetzen, auch weil bei uns einige Leute noch fehlen", so Junk. Am Ende des Tages überwiegt beim Trainer des FC Karbach die Freude über den erlebnisreichen Tag in Köln: "Dennoch war es ein absolutes Highlight gerade für unsere jungen Spieler die glaube ich viel lernen konnten."