Sport

 

Furioser Testspielsieg des FC Karbach

Großartige Mannschaftsleistung des FC Karbach gegen TuS Mayen. (Foto: FC Karbach)


Im vorletzten Testspiel in der Vorbereitung auf die bald startende Oberligasaison, gelang dem FC "Blau-Weiß" Karbach ein deutlicher Achtungserfolg. Beim Heimspiel gegen TuS Mayen konnte ein souveräner 9:1-Erfolg gefeiert werden. Vor allem Torjäger Max Wilschrey überzeugt mit vier Treffern.

Gegen den Rheinlandligisten aus Mayen, braucht der FC Karbach einige Zeit, um auf Temperaturen zu kommen. Erst wenige Minuten vor der Pause konnte Tobias Jakobs, in der 38. Spielminute, die Gastgeber in Führung bringen. Max Wilschrey erhöhte drei Minuten später sogar noch auf 2:0. Nach der Pause gab es dann kein Halten mehr. Bereits kurz nach Wiederanpfiff traf Tim Puttkammer zum 3:0, ehe Ronaldo Kröber den Ehrentreffer für die Gäste aus Mayen erzielen konnte. Innerhalb einer Viertelstunde brach die Mayener Mannschaft schließlich komplett auseinander. Zwischen der 65. und der 79. Spielminute trafen die Spieler des FC Karbach gleich sechs Mal und feierten schließlich einen hochverdienten 9:1-Erfolg. Trainer Maximilian Junk zeigte sich nach dem Spiel von der Leistung seiner Mannschaft angetan: "Wir haben es über weite Strecken des Spiels wirklich gut gemacht und unser Offensivspiel wird immer sicherer. Besonders hat mir die Uneigennützigkeit vor dem Tor gefallen und dass die Mannschaft keinen Gang zurück geschaltet hat, auch bei hoher Führung." Dieses Ergebnis wird Mut machen für die kommende Oberligasaison, die am Samstag, dem 14. August, für den FC Karbach mit dem Derby in Emmelshausen startet. Das weiß auch Junk, jedoch hebt dieser gleichzeitig mahnend den Finger: "Ein deutlicher Sieg kurz vor Saisonstart bringt natürlich Selbstvertrauen, aber Ergbenisse in der Vorbereitung, sowohl positive als auch negative, sollte man nie überbewerten."

Tore: 1:0 Tobias Jakobs (38.), 2:0 Max Wilschrey (41.), 3:0 Tim Puttkammer (46.), 3:1 Ronaldo Kröber (53.), 4:1 Max Wilschrey (65.), 5:1 Max Wilschrey (70.), 6:1 Max Wilschrey (73.), 7:1 Kevin Leidig (78.), 8:1 Kevin Leidig (78.), 9:1 Eric Peters (79.)