Sport

 

FVR-Stiftung: Neu gebaute Mini-Spielfelder im Ahrtal eröffnet

Die Eröffnung des Mini-Spielfelds in Bad Neuenahr. (Foto: FV Rheinland)

Die Eröffnung des Mini-Spielfelds in Ahrbrück. (Foto: FV Rheinland)


Ein erfreulicher Lichtblick für viele Fußballerinnen und Fußballer, gerade auch die jüngeren Kicker: Knapp 14 Monate nach der verheerenden Flutkatastrophe wurden in Bad Neuenahr und Ahrbrück jetzt zwei Mini-Spielfelder eröffnet. Die Stiftung des Fußballverbandes Rheinland „Fußball hilft!“ hatte beide Vereine mit einem Scheck über jeweils 90.000 Euro beim Bau eines Mini-Spielfeldes unterstützt – möglich wurde dies durch die vielen Spenden, die die FVR-Stiftung nach der Flutkatastrophe für die betroffenen Fußballvereine erhalten hat.

Wir freuen uns sehr, dass die ersten beiden Spielfelder nun genutzt werden können und dass insbesondere die Kinder wieder in ihrem Ort Fußball spielen können. Ein besonderer Dank geht an die Volksbank RheinAhrEifel sowie an den Deutschen Fußball-Bund und die Deutsche Fußball-Liga, die mit ihren großen Spenden an unsere Stiftung diese Unterstützung ermöglicht haben. Der Bau von weiteren Spielfeldern im Ahrtal, aber auch in der Eifel, ist bereits in der Umsetzungsphase. -  Walter Desch (Vorsitzender der FVR-Stiftung „Fußball hilft!“ und Ehrenpräsident des Fußballverbandes Rheinland)

Auch wenn der Wiederaufbau im Ahrtal in vielen Bereichen voranschreitet, sieht es im Hinblick auf die zerstörten Sportplätze noch schlecht aus. Spielerinnen und Spieler müssen auch in dieser Saison weite Fahrten zu Ausweichplätzen für Training und Spiele auf sich nehmen. So war die Freude beim Ahrweiler BC und beim ABK 54 Ahrbrück sehr groß, dass von nun an zumindest ein kleiner Fußballplatz im Ort genutzt werden kann.

Zu Eröffnung des Spielfeldes in Bad Neuenahr konnte der Ahrweiler BC neben Walter Desch und dem Dieter Sesterheim (Kreisvorsitzender Rhein/Ahr) zahlreiche Gäste begrüßen, darunter von der Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler Peter Diewald und Gregor Terporten, Michael Nisius und Thomas Theisen von der Volksbank RheinAhrEifel sowie Vertreter von arche noVa – Initiative für Menschen in Not e.V. Der ABK Ahrbrück lud zu einem Kleinfeld-Turnier für Hobby-Mannschaften ein, und viele Hobby-Kicker folgten dem Aufruf. Vor Turnierstart wurde das Spielfeld in Anwesenheit von Landrätin Cornelia Weigand, Verbandsgemeindebürgermeister Dominik Gieler und Ortsbürgermeister Walter Radermacher feierlich eröffnet.