Sport

 

Landesspiele Special Olympics in Koblenz - Caritas Werkstätten MYK mit drei Delegationen dabei

Ebuka ist mit einigen seiner KollegInnen aus dem Förderbereich der Werkstatt St.Stephan in Polch nach Koblenz gekommen und ist gespannt, was ihn erwartet. (Bild: Caritas Werkstätten)


Zweimal mussten die Landesspiele von Special Olympics in Koblenz verschoben werden, aber nun ist es endlich soweit. Nach der feierlichen Eröffnung nahmen rund 800 Sportler*Innen mit und ohne Behinderung an den Wettbewerben teil. Die Sportstätten sind in der ganzen Stadt verteilt. Auch ein wettbewerbsfreies Programm wird wieder angeboten. Die Caritas Werkstätten im Kreis Mayen Koblenz sind mit drei Delegationen in den Sportarten Boccia und Bowling sowie wettbewerbsfreiem Angebot dabei.

Die gemischte Mannschaft aus Mayen und Polch startete bereits in den frühen Morgenstunden mit der Klassifizierung im Boccia. Unter dem strengen Blick von Kaiser Wilhelm I. werden unsere 8 ihr Bestes geben. Die Spielflächen auf Rasen wurden bestens von Seiten Special Olympics Rheinland-Pfalz vorbereitet und unsere AthletInnen freuen sich auf 2 spannende Tage.