Sport

 

Rudern: Zweimal Bronze gehen nach Treis-Karden und Münstermaifeld

Auf der 3000 Meter- Distanz stellten sich die 12 jungen Sportler erfolgreich der Konkurrenz (v.l.n.r.), Leon Bartsch, Max Nehrenberg, Henry Kathan, Jan Schwab, Felix Bischof, Eva Haible, Felicitas Welter, Alena Röser, Susanna Sobol und Felix Diederichs. Nicht auf dem Foto Johanna Rochulus und Nika Freiwald. (Foto: Rudergesellschaft Treis- Karden)


Die Aktiven der Rudergesellschaft Treis- Karden und der Leistungs-AG des „KuBa“ Münstermaifeld kamen bei der 3000 Meter Strecke zu zweimal Bronze. Zudem wurden weitere gute Platzierungen erzielt.

In ihren Jahrgängen gewannen Felicitas Welter und Alena Röser Bronze. Zu weiteren einstelligen Platzierungen kamen Felix Bischof (5. Platz), Susanne Sobol (9.Platz), Felix Diederichs (7. Platz) und Eva Haible (8. Platz). Nicht weit dahinter platzierte sich  Nika Freiwald mit dem 11. Platz. Mittlere Platzierungen errangen Max Nehrenberg, Johanna Rochulus, Jan Schwab, Henry Kathan und Leon Bartsch.

Die Platzierungen von eins bis drei erhalten mit der Post Medaillen und Urkunden. Der nächste Wettbewerb dieser Challenge wird im Februar über 1000 Meter ausgetragen.