Sport

 

Sophia Junk holt U23-Titel über 100 Meter

Sophia Junk darf sich über den Deutschen Meistertitel der U23 auf 100 Meter freuen.


Favoritensieg in Koblenz: Sophia Junk von der LG Rhein-Wied hat sich am Samstagabend den U23-Titel über 100 Meter geholt. 

Mit 11,30 Sekunden distanzierte Junk die Zweitplatzierte Lilly Kaden von der LG Olympia Dortmund (11,43s) sowie Talea Prepens (11,45s) auf die Plätze 2 und 3 und sicherte sich somit den Titel vor heimischem Publikum in Koblenz. Noch im Halbfinale hatte Lilly Kaden (11,35s) vor Junk (11,42s) die Nase vorn ehe sich das Blatt im Finale quasi wendete. „Bestzeit und Gold! Besser geht’s nicht“, sagte die 22-Jährige, die dem leichten Gegenwind trotzte. Kurzfristig hatte sich die 200-Meter-Spezialistin für einen Start auf der kurzen Distanz entschieden. 

Für die U23-Europameisterschaften in Tallinn zeigte sich Junk also bestens vorbereitet. Am Sonntag steht für Junk noch das Finale über die 200 Meter an. Im Vorlauf bestätigte Junk ihre gute Form (23,32s) und landete ebenfalls vor Lilly Kaden aus Dortmund (23,43s).