Zum zweiten Heimspiel in der CGM-Arena auf dem Oberwerth erwarten die Baskets Koblenz am Freitagabend die Titans aus Dresden.

Am elften Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB Süd treffen die EPG Baskets Koblenz am Freitag, den 03.12.2021 um 19.30 Uhr in der CGM Arena zum absoluten Spitzenspiel der ProB Süd auf den Tabellenführer, die Dresden Titans. Die Titans, die in bereits in der vergangenen Saison zu den besten Teams in der gesamten ProB zählten und nach der souveränen Hauptrundenmeisterschaft in der zweiten Playoff-Runde am späteren Aufsteiger Itzehoe scheiterte, startete sehr stark in die Saison und konnte die ersten acht Partien allesamt siegreich gestalten.

Mit Lennard Larysz (Schwenningen) und Aaron Kayser (Paderborn) wechselten zwei Schlüsselspieler in die ProA, die Neuzugänge Grant Teichmann, Tanner Graham und Nico Wenzl schlugen jedoch sofort ein und gehören auf Anhieb zu den wichtigsten Dresdner Akteuren. Grant Teichmann, der zuvor für Heidelberg und Schwenningen in der ProA auflief, ist mit 18 Punkten pro Spiel einer der erfolgreichsten Scorer der Liga und verwandelte von jenseits der Dreierlinie im bisherigen Saisonverlauf überragende 56 % seiner Würfe. Sein amerikanischer Landsmann Graham besitzt ein großes Repertoire an beiden Enden des Feldes. Er punktet sowohl am Korb, als auch aus der Distanz, ist ein starker Rebounder (8 Rebounds) und verteilt teamintern die drittmeisten Korbvorlagen (2,1 Assists). Der erst 20-jährige bundesligaerfahrene Guard Nico Wenzl agiert im Spielaufbau und überzeugt mit seiner Schnelligkeit und Kreativität. Als Backup für Grant Teichmann und Daniel Kirchner steht Wenzl pro Spiel über 20 Minuten auf dem Feld und gibt dabei 3 Korbvorlagen. Bester Assistgeber im Team ist Daniel Kirchner, der über 6 Vorlagen pro Spiel verteilt, die zum Korberfolg führen. Auch als Scorer weiß Kirchner zu überzeugen und ist einer von vier Dresdner Spieler, die im Schnitt zweistellig punkten. Der wahrscheinlich bekannteste Name ist zugleich auch einer der besten Spieler der Liga. Center Georg Voigtmann, Bruder des deutschen Nationalspielers Johannes Voigtmann, ist aktuell einer der fünf besten Rebounder der gesamten ProB und ist zudem mit einem sehr guten Distanzwurf für einen BigMan ausgestattet. Der 2,13m große Center verwandelt jeden zweiten Wurf von Downtown und über 75 % seiner Würfe aus dem Zwei-Punkte-Bereich. Eine wichtige Rolle bei den Titans übernimmt Sebastian Heck. Der Flügelspieler bringt von der Bank viel Energie ins Spiel, kann scoren (7,3 Punkte), rebounden (4,3 Rebounds) und verteidigen. Mit 1,1 Steals pro Spiel und 1,3 geblockten Würfen zählt der starke Athlet zu den besten Verteidigern der gesamten Liga.

Auch die weiteren Rotationsspieler Stahl, Nießen, Kupke und von der Wippel stellen ihre Qualitäten immer wieder unter Beweis und werden von Headcoach Fabian Strauß regelmäßig zwischen zehn und zwanzig Minuten eingesetzt.  Durch den breiten Kader und die damit verbundenen Optionen, die sich für das Dresdner Trainerteam ergeben, gehören die Titans auch in dieser Saison wieder zu Recht zu den Spitzenteams und Aufstiegskandidaten in der ProB.

Baskets Headcoach Mario Dugandzic: „Wir freuen uns auf dieses Spiel. Dresden ist eine eingespielte Mannschaft, die viel Qualität und Erfahrung mitbringt und es ist in meinen Augen kein Zufall, dass Dresden in der Tabelle ganz oben steht. Wir werden trotz einiger Ausfälle versuchen, alles in die Waagschale zu werfen. Es wird sicherlich kein einfaches Spiel und wir hoffen, dass unsere Fans einen extra Push geben können.“

Tickets für das Spiel gegen Dresden können online im Ticketshop (https://basketskoblenz.<wbr />reservix.de/events) erworben werden (Zuschauer sind nach der 2G-Regel zugelassen).  Kinder unter 12 Jahren haben in Begleitung eines Erwachsenen freien Eintritt (Begleitperson zahlt ermäßigten Eintritt). Schüler im Alter von 12 bis 17 Jahren, die noch nicht geimpft oder genesen sind, müssen an der Abendkasse einen dokumentierten negativen Corona-Test vorlegen, der nicht älter als 24 Stunden ist.