Sport

 

Stadt Koblenz ersetzt Flutlichtanlagen

Die Stadt Koblenz hat auf diversen Sportplätzen in Koblenz die Flutlichtanlagen erneuert (Foto: privat).


Die Stadt Koblenz rüstet die Koblenzer Sportplätze auf: in Metternich, Immendorf, Horchheim und Rübenach wurden die alten Halogenflutlichter durch neue LED-Technik ersetzt. 

Die Umwandlung der kosten- und wartungsintensiven Halogenflutlichanlagen in moderne LED-Flutlichter sind für die Sportvereine ein wichtiger Meilenstein. Zum einen können höhere LUX-Zahlen erreicht werden, zum anderen sind die neuen LED-Anlagen ökonomisch und ökologisch betrachtet ein zukunftsweisendes Update. Die einzelnen LED-Masten können dabei via Fernsteuerung bedient werden und sind in sekundenschnelle an- beziehungsweise ausgeschaltet. Ein weiteres Feature: die Helligkeit kann stufenweise erhöht und verringert werden. Im Trainingsbetrieb kann somit gegenüber dem Spielbetrieb Strom gespart werden. 

Bleibt nur ein einziges Problem: auf den Sportplätzen kann weiterhin nicht gespielt werden. Fußball fällt als Mannschaftssport in der Corona-Verordnung unter die unerlaubten Sportarten. Wenn es dann wieder losgehen kann, sind die Vereine für intensive Flutlichtspiele gerüstet.