Sport

 

Valdrin Mustafa verlässt TuS Rot-Weiß Koblenz

Rot-Weiß Top-Torjäger Valdrin Mustafa zieht es zur neuen Saison eine Etage höher. Der 23-Jährige wechselt zum SC Verl.


Aller Abschied ist schwer, aber dennoch in diesem Falle nicht unerwartet: Top-Torjäger Valdrin Mustafa verlässt TuS Rot-Weiß Koblenz zum Ende der Saison in Richtung 3.Liga. Den 17-fachen Torschützen zieht es zum SC Verl. 

„Ich bedanke mich bei Rot-Weiß Koblenz für eine geile Saison, wünsche der ganzen Rot-Weiß-Familie viel Glück für die Zukunft und freue mich auf die kommende Aufgabe in Verl“, sagt Mustafa, der in der laufenden Saison so eine Art Lebensversicherung für TuS Rot-Weiß Koblenz ist. Der 23-jährige Deutsch-Kosovare aus Merzig im Saarland wechselte vor der Saison von Hannover 96 II aufs Oberwerth. Jetzt geht es für Mustafa nach Ostwestfalen zum SC Verl, der die Saison in der 3.Liga auf dem 7.Tabellenplatz abgeschlossen hat. 

Beim Sportclub erhält Mustafa einen Zweijahresvertrag. "Mit Valdrin haben wir einen Stürmer verpflichten können, der seine Qualität als Torjäger bewiesen hat. Er hat viel Potenzial, brennt für die Aufgabe und möchte bei uns den nächsten Schritt machen", wird Verls Cheftrainer Guerino Capretti auf der Vereinshomepage zitiert. Bevor es für Mustafa gen Norden geht, stehen aber noch wichtige Aufgaben an. Am Samstag trifft TuS Rot-Weiß Koblenz auf den VfB Linz. Dann möchten die Vorstädter den Einzug ins DFB-Pokalfinale klar machen.