Sport

 

"Wir feiern eine überragende Saison! Hoffentlich mit Pokal"

Kann der FV Engers morgen nach dem Rheinlandpokal greifen? (Bildrechte am Ende des Textes)


Der FV Engers fiebert dem Finale um den Rheinlandpokal am Samstag auf dem Koblenzer Oberwerth entgegen. Nach 2020 steht der FVE erneut in diesem Endspiel. Wie vor zwei Jahren heißt der Gegner erneut FC Blau-Weiß Karbach. Damals siegte Engers mit 5:0 in einem Geisterspiel ohne Zuschauer bedingt durch die Corona-Pandemie. Mit den eigenen Fans im Rücken möchte Engers den Pokal nun erneut an den Wasserturm holen.

Die sportlichen Fragen standen diese Woche nicht unbedingt im Vordergrund beim FV Engers. Die große Verletztenmisere nach dem Meisterschaftsspiel gegen Wormatia Worms mit gleich fünf angeschlagenen Akteuren bereitete den Engerser Verantwortlichen größere Sorgen. Mannschaftsarzt Doktor Thomas Klimaschka und die Physiotherapeuten Sascha Bouillon, Jan Bodenberger und Lee Sicilia hatten alle Hände zu tun, um Christian Meinert, Christopher Freisberg, Yannik Finkenbusch, Sören Klappert und Jonas Runkel wieder fit zu bekommen.

Sie machen einen überragenden Job und arbeiten rund um die Uhr. Es bleibt abzuwarten, wer jetzt auflaufen kann und wer nicht. - Sascha Watzlawik (Trainer FV Engers 07)

Watzlawik hält sich noch mindestens fünf Positionen für Samstag offen. Notfalls will er über einen möglichen Einsatz erst kurz vor dem Anpfiff entscheiden. Definitiv fehlen wird dagegen Andi Brahaj. Nach seiner Verletzung vor drei Wochen ließ der Mittelfeldspieler nichts unversucht, allerdings ohne den gewünschten Erfolg. Sportlich sieht der Engerser Trainer beide Teams auf gleichem Niveau und erwartet einen heißen Kampf über 90 Minuten.

Karbach hat eine bessere Hauptrunde in der Oberliga gespielt. Wir hatten in der Meisterrunde die Nase vorn. Doch es gibt keinen Favoriten. Auch, wenn man die Mannschaften mit denen aus 2020 nicht vergleichen kann, zählen beide Teams seit Jahren zu den besten im Verband. Sonst würden sie nach dem Lotterie-Endspiel in 2021 nicht schon wieder im Finale aufeinandertreffen. Es könnte auch entscheidend werden, welches Team die größeren Kraftreserven hat. Die Saison mit den vielen englischen Wochen war sehr kräftezehrend. - Sascha Watzlawik (Trainer FV Engers 07)

Doch egal, ob Sieg oder Niederlage, nach dem Endspiel findet am Wasserturm eine große Pokalparty statt. Der Vorsitzende des FV Engers kündigt eine deftige Veranstaltung im Vereinsheim unabhängig vom Ausgang des Finales an.

Die Mannschaft hat eine große Euphorie in der Region ausgelöst. Wir sind stolz auf Spieler, Trainer und den ganzen Stab. Wir feiern eine überragende Saison. Hoffentlich mit Pokal. - Martin Hahn (Vorsitzender FV Engers 07)

Der Verein bietet seinen Fans nach einem Frühstück im Stadion einen Shuttlebus-Service zum Oberwerth an.

Wir haben über 600 Karten verkauft. Das ist Wahnsinn. - Martin Hahn (Vorsitzender FV Engers 07)

aktuell4u wünscht dem FV Engers 07 viel Erfolg!

Fotos: Fußballverband Rheinland e. V., https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=66508564