Kosmetikmythen - Teil 1

In meinem Artikel 'Die Qual der Wahl' habe ich euch schon angekündigt, dass wir uns zeitnah den Mythen auf dem Kosmetikmarkt widmen wollen. Bei meiner neusten Recherche war ich jedoch regelrecht geschockt, wie viele davon derzeit tatsächlich im Umlauf sind.
Einige Klassiker werden fälschlicherweise schon seit vielen Jahren und über Generationen weitergegeben, obwohl sich der Kosmetikmarkt seitdem stark verändert hat. Andere Mythen entstammen schlicht gewisser Trends, die sich unter anderem in den Sozialen Medien beobachten lassen. Was häufig zur Folge hat, dass Inhaltsstoffe, die seit Jahren für ihre gute Verträglichkeit und Wirkung bekannt sind, sich ganz plötzlich und ohne Grund auf einer schwarzen Liste wiederfinden und Opfer regelrechter Hass-Kampagnen werden. Aber lasst uns erst mal langsam starten und ein bisschen Licht ins Dunkel bringen…

Mythos 1 – Das Make-up von heute verstopft die Poren nicht mehr. Früher galt diese Weisheit noch, da häufig Reismehl für die Herstellung von Make-up verwendet wurde, welches durch die Feuchtigkeit auf der Haut aufquellen konnte. Heute hingegen sind hochwertige Make-ups und Puder meist auf Mineralbasis und damit nicht komedogen.

Mythos 2 – Frei von Konservierungsmitteln bedeutet nicht, dass ein Produkt nicht konserviert ist, denn alle Kosmetika mit einem Wasseranteil benötigen eine Konservierung, da sie sonst zu schnell verderben würden. Als Alternative werden hier häufig Lösungsmittel oder auch Duftstoffe verwendet, die diese Aufgabe übernehmen.

… So, der Anfang ist gemacht. ;)

Mein Tipp: Gerade in den Sozialen Netzwerken finden wir stets unendlich viele Meinungen zu jedem denkbaren Thema, doch eine persönliche Meinung ist nicht gleichzusetzen mit Fachwissen oder Faktenwissen. Deshalb sollten wir grundsätzlich neugierig bleiben und immer auch ein bisschen skeptisch.
Informiert euch bei Leuten, die vom Fach sind und lasst euch professionell beraten, wenn ihr euch bei einem Thema unsicher seid. So lauft ihr nicht Gefahr einem Mythos aufzusitzen.
Auf Instagram unter Julia.Unger_DirmitMK könnt ihr mir ab sofort eure Fragen rund um das Thema Kosmetikmythen schicken. Freut euch schon jetzt auf nächste Woche, dann geht es weiter…

Verwandte Nachrichten

Weitere Tipps 4u

Kosmetikmythen - Teil 3

Das Wochenende steht in den Startlöchern und wir starten gemeinsam in eine neue Runde, unserer beliebten Rubrik: Kosmetikmythen. Auch heute räumen wir…
weiterlesen...

Die Pandemie – ein Dickmacher für Kinder

Corona-Beschränkungen sind für viele Kinder und Jugendliche nicht nur ein psychisches Fiasko, sondern auch ein Körperliches. Zu wenig Bewegung und zu…
weiterlesen...

Kosmetikmythen - Teil 2

Herzlich Willkommen zur nächsten Runde unserer kleinen Beauty-Märchenstunde mit den schönsten, lustigsten und skurrilsten Mythen rund um das Thema…
weiterlesen...

Lernen mit Bewegung eng verbunden

Fortbildung am Mittwoch 29. September, von 14 bis 18 Uhr in der FBS Mayen.
weiterlesen...

Aktuelle News 4u

SZENE 4u