Nachrichten

 

Ahrkonzert mit Django Reinhardt präsentiert von "Fußball Hilft"

Django Reinhardt und die Stiftung "Fußball Hilft" zeigen weiterhin ihr Engagement nach der Flut im Ahrtal. (Foto: Seydel)


Auf der Freilichtbühne in Schuld an der Ahr, dort wo die Flutkatastrophe vom 15. Juli 2021 an Heftigkeit kaum zu überbieten war, wird es am 8. Juli, um 20 Uhr, ein Konzert der besonderen Art geben. "Fußball Hilft", die Stiftung des Fußballverbandes Rheinland, präsentiert mit der Hilfe von Lotto Rheinland-Pfalz den Koblenzer Sänger Django Reinhardt mit seinem Orchester.

"Zurück zum Swing" ist das musikalische Motto des Abends, es kommt einer Veranstaltung zwischen Erinnerung und Aufbruch gleich.  Das Konzert ist ein Teil der vielfältigen Initiativen des Fußballverbandes für die Menschen und die Vereine in der Eifel und vor allem an der Ahr nach der Flut Mitte des letzten Jahres. Hilfen für die Vereine, Feriencamps für Kinder und Jugendliche von der Ahr, die aktuelle Errichtung von Kleinspielfeldern, die Bereitstellung von Kleinbussen für die Verein und vor allem die Hilfe beim Wiederaufbau der sportlichen Infrastruktur, das alles hat der Verband mit großem Einsatz realisiert. Und jetzt das Konzert am 8. Juli, das auch dank der großartigen Unterstützung des Theatervereins Schuld möglich wird.

Wir laden die Vereine und die kommunalen Vertreter der Ahrregion ein. Jeder soll mit zehn Euro Eintritt dabei sein können und natürlich ist der Erlös für den Sport an der Ahr. - Walter Desch (Präsident FV Rheinland und "Fußball Hilft")

Zugleich will der Verband an diesem Abend den vielen Menschen Dank sagen, die so einzigartig ehren-und hauptamtlich gegen die Folgen der Katastrophe bis heute ankämpfen.

Wo die Eintrittskarten für zehn Euro zu erhalten sind, wird in Kürze veröffentlicht. Weiter Informationen zum Kartenvorverkauf folgen in Kürze.