Nachrichten

 

Andernach: Deutsch-Zeugnisse für Zuwanderer

Die erfolgreichen Absolventen des Deutsch-Sprachkurses für Zuwanderer haben jetzt während einer Feierstunde im Historischen Rathaus ihre Zertifikate aus den Händen von Bürgermeister Claus Peitz (links) und vhs-Geschäftsführerin Julia Dormayer (rechts) erhalten. (Foto: Stadt Andernach/Maurer)


Bei der Integration von zugewanderten Bürgerinnen und Bürgern ist die deutsche Sprache ein elementarer Schlüssel - auch was die berufliche Zukunft anbelangt. Der Besuch eines Integrationskurses, der mit einer Deutschprüfung abschließt, ist dabei ein wichtiger Schritt. 17 Kursteilnehmerinnen und -teilnehmer haben den Integrationskurs erfolgreich abgeschlossen und erhielten ihre Zertifikate im Rahmen einer Feierstunde im Historischen Rathaus aus den Händen von Bürgermeister Claus Peitz und vhs-Geschäftsführerin Julia Dormayer.

Im täglichen Integrationskurs erlernen die Teilnehmer die deutsche Sprache in Wort und Schrift. Anschließend an den Sprachkurs lernen sie im Orientierungskurs die Grundlagen des politischen, sozialen und rechtsstaatlichen Systems der Bundesrepublik Deutschland, wobei auch Grundlagen der deutschen Geschichte und Kultur vermittelt werden.

Bürgermeister Peitz gratulierte den Anwesenden zu ihren erbrachten Leistungen und wünschte ihnen weiterhin den gleichen Erfolg bei der Ausgestaltung ihres künftigen Lebens in der neuen Heimat. Das überzeugende Prüfungsergebnis – rund 70 Prozent der Kursteilnehmer erreichten bei der Prüfung das begehrte Sprachniveau B 1 - ist ein augenfälliges Beispiel für gelungene Integrationsarbeit.

Geschäftsführerin Julia Dormayer und Silva Kranke, Koordinatorin beim Jobcenter Mayen-Koblenz, beglückwünschten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ebenfalls zu ihren Leistungen.

Weiterhin dankte der Leiter der Volkshochschule Andernach den Dozenten Marita Naumiuk und Walter Butz für die lebendige und erfolgreiche Gestaltung des Unterrichts sowie Jasna Vujinovic für das große Engagement bei der Integrationsbegleitung der Zuwanderer.