Nachrichten

 

Autofahrer rettet 18-jährige aus brennendem Auto - Auszeichnung für Zivilcourage

(V.l. Roman Beilmann, Holger Pohlmann, Jens Dommeck (Bild: Polizei Bendorf)


Eine besondere Auszeichnung für vorbildliches Verhalten wurde zwei Autofahrern am Mittwoch, 5. Oktober, zuteil. Durch den Inspektionsleiter der Polizei Bendorf, Jens Dommeck, wurden Holger Pohlmann aus Bendorf und Roman Beilmann aus Hillscheid mit der Bürgerurkunde des Polizeipräsidenten, Karlheinz Maron, ausgezeichnet.

Am 31. August ereignete sich zwischen den Ortslagen Bendorf-Sayn und Stromberg ein Verkehrsunfall, bei dem eine 18-jährige Fahrzeugführerin gegen einen Baum prallte und schwer verletzt wurde. Austretende Betriebsstoffe setzten sowohl das Fahrzeug als auch den Baum in Brand. Holger Pohlmann und Roman Beilmann griffen rechtzeitig ein und retteten die junge Frau aus dem sich entzündenden Fahrzeug.

"Sie haben durch ihr sofortiges Handeln ein Menschenleben gerettet, haben nicht weggeschaut, sondern sich in beispielhafter Weise für einen anderen Menschen eingesetzt. Hierfür sprechen ich Ihnen meinen besonderen Dank aus" zitierte Jens Dommeck aus der Urkunde des Polizeipräsidenten.

Neben der Urkunde erhielten die Geehrten als zusätzliches Dankeschön eine Taschenlampe mit Nothammer und Gurtschneider.

Übermittelt durch die Polizeidirektion Koblenz