Nachrichten

 

Interkultureller Filmabend im Lahnsteiner Jugendkulturzentrum

Reger Austausch unter den Teilnehmern beim interkulturellen Filmabend im JUKZ. (Foto: Stadtverwaltung Lahnstein)


Das Lahnsteiner Jugendkulturzentrum (JUKZ) veranstaltete am vergangenen Freitag im Rahmen der interkulturellen Woche mit dem Beirat für die Belange von Menschen mit Migrationshintergrund in Lahnstein einen interkulturellen Filmabend mit anschließender Fotoausstellung von Behrouz Mohammadifarokhad. Dies ist bereits die zweite Beteiligung an der bundesweiten Aktionswoche, an der insgesamt über 500 Städte und Gemeinden jährlich beteiligt sind.



Nach dem unterhaltsamen Film hatten die rund 25 Teilnehmer die Gelegenheit ins Gespräch zu kommen und sich an am bunten Buffet zu stärken. Die kulturell vielfältigen und köstlichen Speisen wurden von den Köchinnen und Besucherinnen des Frauencafé gezaubert. Ein Dank geht an dieser Stelle an Dania Barakat, Shokriye Yossefi, Denise Güngör, Huda Shribati und Huda Haj Hmede.

Anschließend wurde der aus dem Iran stammende Hobbyfotograf Behrouz Mohammadifarokhad vorgestellt. In seinen Fotografien stellt er die wunderschöne Landschaft um Lahnstein in Verbindung mit der Natur und den Jahreszeiten vor. Der junge Iraner sprach auch über die aktuelle politische Bewegung in seiner Heimat, insbesondere die der Frauen, und erinnerte mit einem kleinen Clip an die jahrzehntelange Unterdrückung der Menschen unter dem Mullahregime.

Es entstanden gute und informative Gespräche, auch wenn der Abend zum Ende hin nachdenklich stimmte.