Der Baubeginn für das Wohnbauprojekt Rosenquartier in Koblenz-Lützel ist für Anfang März 2024 festgelegt, mit der Fertigstellung der ersten Wohnungen Ende nächsten Jahres.

In Koblenz-Lützel erfolgt Anfang März 2024 der Baubeginn des Wohnbauprojekts Rosenquartier durch BPD Bouwfonds Immobilienentwicklung. In zentraler Lage entstehen 276 Wohnungen, eine viergruppige KITA und eine Tiefgarage, die den neuen Bewohnern direkten Zugang zu den Wohnungen bietet. Die erste Phase umfasst 54 Eigentumswohnungen, die Ende des nächsten Jahres bezugsfertig sein sollen.

Das Rosenquartier, benannt nach der Rosenstraße, ist Teil einer umfassenden Stadtentwicklungsmaßnahme. Die Wohnungen variieren von frei vermietbaren Einheiten bis zu sozial geförderten Wohnungen, um ein breites Wohnraumangebot zu schaffen. Barrierefreiheit und eine ansprechende Innenhofgestaltung erhöhen die Lebensqualität für die Bewohner.

Die Stadtverwaltung Koblenz, vertreten durch Oberbürgermeister David Langner und den Leiter des Amtes für Stadtentwicklung und Bauordnung, Frank Hastenteufel, wurde über den Baufortschritt und das Gesamtkonzept informiert. BPD, ein führender Projekt- und Gebietsentwickler in Europa, strebt mit dem Rosenquartier an, modernen und attraktiven Wohnraum in Koblenz zu schaffen.