Nachrichten

 

Besser essen, richtig bewegen, Stress abbauen - KiJub Workshop zeigt wie es geht

Richtig ernähren ist für Jugendliche das A und O. (Bild: Pixabay)


Das Richtige zu essen, kann manchmal ganz schön schwer sein. Welche Auswirkungen hat welches Essen? Machen sich Stress, Frust oder Langeweile bemerkbar? Und welchen Einfluss haben TikTok, Snapchat und Co.? Für Jugendliche zwischen 11 und 13 Jahren, die das Thema Ernährung beschäftigt, bietet das städtische Kinder- und Jugendbüro (KiJub) von Montag, 7. November, an einen passenden Workshop. Dabei lernen sie spielerisch mit spannenden Übungen, leckeren Snacks und viel Spaß eine gesunde Ess- und Lebensweise.

„Wenn Jugendliche zukünftig besser essen möchten, sich und ihrem Körper etwas Gutes tun wollen, dann sollten sie ins Big House Neuwied kommen“, so Nina Kieß, Dipl. Oecotrophologin und Vorstandsvorsitzende des Instituts für Ernährungskommunikation aus Koblenz.

Kieß entwickelte den Ernährungskurs in Kooperation mit der Barmer, der Schulsozialarbeit und dem Kinder- und Jugendschutz der Stadt Neuwied.

Die teilnehmenden Jugendlichen treffen sich montags, 7. November bis 12. Dezember, 9. und 16. Januar sowie 13. Februar, jeweils von 14.30 bis 16.30 Uhr im Big House, dem städtischen Jugendzentrum der Stadt Neuwied an der Marktstraße 4a. Zudem findet am Mittwoch, 9. November, um 19 Uhr ein digitaler Elternabend statt.

Der Workshop kostet 20 Euro. Bei einer regelmäßigen Teilnahme wird der Betrag zurückerstattet. Eine Anmeldung ist erforderlich bei Anne Löning, montags, dienstags und donnerstags zwischen 9 und 14.30 Uhr Telefon 02631 955-026; E-Mail anne.loening@kreis-neuwied.de.