Nachrichten

 

Bitburger Rheinlandpokal-Finale: Ticketvorverkauf ist gestartet

Das Objekt der Begierde am 21. Mai für den FV Engers 07 und den FC "Blau-Weiß" Karbach. (Foto: Fußballverband Rheinland e. V.)


Der 21. Mai wird ein Festtag für den deutschen Fußball: Der Finaltag der Amateure kehrt in seiner siebten Auflage mit einer siebenstündigen TV-Livekonferenz im Ersten zurück, ehe sich abends das DFB-Pokalfinale zwischen dem SC Freiburg und RB Leipzig im Berliner Olympiastadion anschließt. Erstmals sind alle 21 Landesverbände des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) mit ihren Pokalendspielen am selben Tag dabei.

Nachdem die Finaltage in den vergangenen beiden Jahren aufgrund der Pandemie ohne bzw. nur mit einer begrenzten Anzahl von Zuschauenden in den Stadien stattfinden mussten, kehren die Fans in diesem Jahr bundesweit zurück und bereiten den teilnehmenden Teams eine große Bühne.

Die Übertragung der ARD am Samstag, 21. Mai beginnt um 12:05 Uhr und gliedert sich in drei Teilkonferenzen mit vier verschiedenen Anstoßzeiten. Die ersten sechs Begegnungen werden um 12:15 Uhr angepfiffen. Die zweite Livekonferenz beginnt um 14:15 Uhr mit sieben weiteren Partien. Die verbliebenen acht Landespokalendspiele starten um 16:15 und 16:40 Uhr. Die späteste Anstoßzeit ist für die Landesverbände reserviert, die ihr Finale ohne Verlängerung austragen und im Falle eines Unentschiedens nach 90 Minuten direkt ins Elfmeterschießen gehen. Die Übertragung des Finaltags der Amateure endet nach fast sieben Stunden Livefußball um 18:55 Uhr. Das Erste setzt den langen Sporttag anschließend mit der Liveberichterstattung vom DFB-Pokalfinale fort.

Das Finale um den Bitburger Rheinlandpokal zwischen dem FV Engers und dem FC "Blau-Weiß" Karbach im Koblenzer Stadion Oberwerth wird um 12:15 Uhr angepfiffen.

Der FV Rheinland ist froh, wieder beim großen Amateurfußballtag mit seinem Rheinlandpokalfinale dabei zu sein. Mit den Vereinen FV Engers und FC Karbach kommt es wieder zu einem Duell aus der Oberliga, das hoffentlich viele Zuschauer im nahen Koblenzer Stadion Oberwerth sehen möchten. Beiden Mannschaften wünsche ich viel Erfolg und in der 1. DFB-Hauptrunde einen attraktiven Gegner. - Walter Desch (Präsident Fußballverband Rheinland)

Der Ticketvorverkauf für diese Partie hat bereits begonnen. Erhältlich sind die Eintrittskarten in der Geschäftsstelle des Fußballverbandes Rheinland (während der regulären Öffnungszeiten) sowie bei den beiden Finalteilnehmern. Außerdem werden am Spieltag die Tageskassen geöffnet sein.