Eine Lokomotive geriet am 22. Oktober in Unkel in Vollbrand. Dank des raschen Einsatzes der Feuerwehr entstanden keine Verletzungen, und ein technischer Defekt wird als Brandursache vermutet.

Unkel |

Am Sonntagabend wurde die Polizeiinspektion Linz über einen Brand im Bereich Unkel informiert. Um 21:40 Uhr ging der Alarm ein und Einsatzkräfte rückten aus. Vor Ort stellte sich heraus, dass eine Lokomotive bei Bahnkilometer 108,9 in Vollbrand stand.

Die Feuerwehr, unterstützt von Einheiten aus den umliegenden Verbandsgemeinden, konnte die Flammen rasch unter Kontrolle bringen. Erste Untersuchungen deuten auf einen technischen Defekt als Auslöser des Brandes hin. Glücklicherweise gab es keine Verletzten. Die weiteren Ermittlungen wurden an die Bundespolizei Koblenz übertragen.