Nach einer Meldung über Rauchentwicklung im Kloster Marienberg am 8. Februar 2024 gelang es der Feuerwehr, den Brand schnell zu löschen und größeren Schaden zu verhindern. Die Polizei hat aufgrund der Umstände Ermittlungen wegen des Verdachts der Brandstiftung aufgenommen.

Am Donnerstagnachmittag, dem 8. Februar, wurde die Polizeiinspektion Boppard über eine Rauchentwicklung im Kloster Marienberg informiert.

Einsatzkräfte der Feuerwehr rückten aus und konnten den Brand zügig löschen, wodurch größere Sachschäden verhindert wurden. Während der Löscharbeiten sorgten polizeiliche Verkehrsmaßnahmen für Sicherheit und Ordnung. Die Polizei hat aufgrund der Gesamtumstände des Brandes Ermittlungen wegen des Verdachts der Brandstiftung aufgenommen. Aus ermittlungstaktischen Gründen sollen derzeit keine weiteren Informationen freigegeben werden.