Hilfsbereite Bevölkerung löst Verkehrschaos aus

Wie zu erwarten war, haben sich am frühen Samstagmorgen viele private Helfer*innen auf den Weg ins Katastrophengebiet gemacht. Doch die lobenswerte Hilfsbereitschaft der Bevölkerung hat zu massiven Verkehrsstörungen im Ahrtal geführt. Sämtliche Zufahrtsstraßen waren überlastet.

Besonders die B257 aus Richtung Kreuz Meckenheim war komplett überfüllt. Der große Andrang an freiwilligen Helfer*innen führte auch dazu, dass große Baumaschinen, die beispielsweise zum Straßen- und Brückenbau, sowie zum Wiederaufbau der Trinkwasserversorgung im Katastrophengebiet benötigt werden, nicht den Einsatzort erreichen konnten. Gleiches gilt für den Abtransport von Müll und Bauschutt eingesetzt werden sollten, sowie Einsatz- und Rettungsfahrzeuge. Auch der Shuttlebusbetrieb wurde eingestellt. Zuvor wurden bereits mehrere tausend Helfer*innen in das Katastrophengebiet befördert. Unter diesen Umständen startete die Polizei einen Aufruf, nicht mehr in das Katastrophengebiet zu reisen.

Quelle: Polizeipräsidium Koblenz.

« Zurück

Verwandte Nachrichten

Weitere Nachrichten aus der Region

Verkehrsunfall mit Personenschaden auf der B 262

Am Freitagnachmittag ereignete sich auf der B 262 bei der Autobahnabfahrt der A 61 ein Verkehrsunfall mit Personenschaden. 
weiterlesen...

Das aktuell4u-Wochenendwetter

An diesem Wochenende können wir uns über viele Sonnenstunden und angenehme sommerliche Temperaturen in unserer Region freuen!
weiterlesen...

Brand im Alloheim in Rheinbrohl

Bei dem Vorfall entstand nur ein geringer Sachschaden.
weiterlesen...

Weihnachtsmärkte in mehreren Städten geplant

Neben Koblenz soll auch in Mayen und Neuwied der Weihnachtsmarkt öffnen.
weiterlesen...

Brandstiftung von Heuballen in Grafschaft

Die Kriminalinspektion Mayen bittet um Hinweise zu verdächtigen Personen oder Fahrzeugen.
weiterlesen...

Unfallflucht auf der B9

Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang oder den beteiligten Fahrzeugen machen können, werden gebeten sich bei der Polizei Koblenz zu melden.
weiterlesen...

TEDi ruft Set mit Armbändern zurück - Gesundheitsgefahr!

Das Produkt kann durch erhöhte Cadmiumwerte gesundheitsgefährdend sein.
weiterlesen...

ver.di ruft Betriebe aus Rheinland-Pfalz zum Warnstreik auf

Ziel ist unter Anderem die Erhöhung der Einkommen und einen rentenfesten Mindeststundenlohn.
weiterlesen...

TOUREN 4u

STORY 4u

ENTERTAINMENT 4u

Keine weiteren Nachrichten in diesem Bereich