Das Ensemble des Bonner Improvisationstheaters Springmaus ist zusammen mit der Mendiger „KulTour“-Familie durch das unendliche „Improversum“ gereist. Genauer gesagt von der Obermendiger Fallerstraße bis nach Fraukirch.

Mendig |

Diese Örtlichkeiten waren nämlich der Running-Gag des Improabends in der Laacher See-Halle – von der Kleinheit der Fraukirch bis zur halbseitigen Sperrung der Fallerstraße. Die Kombination tauchte in Musicaldarbietungen genauso auf, wie auch in Sketchen, deren Inhalt maßgeblich durch und mit dem Publikum bestimmt wurde.

Martin Schops: Ein Abend voller Highlights

Weiter geht es am Samstag, 25. Mai, 20 Uhr, im „KulTour“-Programm 2024 mit einem „Best of“ von und mit Martin Schopps. Er war und ist auf den Bühnen in und um das Rheinland unterwegs – vom kleinen Theater bis hin zur großen LanxessArena - und stand dabei in den letzten zehn Jahren immer auf dem „Treppchen“ bei der Wahl zum „Närrischen Oscar“. In dieser Zeit haben sich wahnsinnig viele Pointen angesammelt, die es nun komprimiert in einem knapp zweistündigen Programm in der Laacher See-Halle zu erleben gibt. Kurz: Intelligente Comedy mit Tiefgang und Lachgarantie.

Kartenvorverkauf

Tabakwaren Blum, Poststraße 27, Mendig (0 26 52 / 44 62)
www.ticket-regional.de/kul-tour.