Es werden neue Sport- und Spielflächen gebaut sowie ein Schulgarten angelegt.

Die Sanierung des Schulhofes am Görres-Gymnasium hat begonnen. Planer des Eigenbetriebs Grünflächen- und Bestattungswesen sind hier im Auftrag des Zentralen Gebäudemanagements der Stadt Koblenz aktiv. Es werden neue Sport- und Spielflächen gebaut sowie ein Schulgarten angelegt.

Um Platz für eine 50-Meter-Kurzstreckenlaufbahn und eine Weitsprunganlage zu schaffen, muss der Eigenbetrieb demnächst acht Bäume auf dem Schulhof fällen. Die in der Koblenzer Baumschutzsatzung geforderte Ersatzpflanzung wurde bereits geleistet. Die neuen Gehölze stehen an der Grundschule Pfaffendorfer Höhe. Nach Abschluss der Bauarbeiten werden die Stadtgärtner zudem im Bereich der Weitsprunganlage fünf neue kleinkronige Bäume pflanzen.

Erste positive Veränderungen sind bereits auf dem Görres-Schulhof zu sehen. Als vorgezogene Maßnahme wurde der Bereich um den Haupteingang barrierefrei umgestaltet und Hochbeete bepflanzt. Im Sommer 2022 sollen die Bauarbeiten am übrigen Schulhof beginnen. Neben den neuen Angeboten zum Sprinten und Springen ist geplant, einen Sandbereich anzulegen, auf dem ein großes Kletterseilspielgerät sowie eine Kletterstange platziert werden. Außerdem soll ein Container aufgestellt werden, der künftig als Geräteraum für die Sportanlage und den Schulgarten dient.