Der offizielle Tollitätenempfang in der Rhein-Mosel-Halle markierte den Beginn der Karnevalssession in Koblenz. Mit Musik, Tanz und einer Spendenaktion für die Palliativversorgung für Kinder und Jugendliche, bot die Veranstaltung ein vielfältiges Programm zur Ehrung des Tollitätenpaares und zur Unterstützung eines wohltätigen Zwecks.

Der offizielle Tollitätenempfang in der Rhein-Mosel-Halle markierte den feierlichen Auftakt der Jubiläumssession der Arbeitsgemeinschaft Koblenzer Karneval (AKK).

Mehr als 400 Gäste waren Zeugen, wie Prinz Dirk der Vollblut-Geck und seine Confluentia Jenni den Abend mit Humor und Gelassenheit begannen, trotz eines überraschenden "Mickey Mouse Remix" des Sessionsliedes. Der Abend war geprägt von karnevalistischer Musik, Tanz und der Vergabe von Orden, einschließlich des Schängelordens des Oberbürgermeisters. Highlight des Abends war eine Frisbeespiel-Aktion, die eine Spende von 1.111,11 Euro für PaliaKids SAPV Koblenz erbrachte, eine Einrichtung zur Unterstützung von Kindern und Jugendlichen in palliativer Versorgung.