Nachrichten

 

Körperverletzungsdelikte und Sachbeschädigung auf der Kirmes in Polch

Bei der Kirmes in Polch kam es zu mehreren Einsätzen der Polizei.(Foto: Pixabay)


Am Samstagabend, dem 23. April und in der Nacht zum Sonntag, dem 24. April kam es im Zusammenhang mit der Kirmes in Polch zu mehreren polizeilichen Einsätzen.

Gegen 22:20 Uhr wurden zunächst mehrere randalierende und flaschenwerfende Jugendliche im Bereich des Zugangs zum Kirmesplatz (Hans-Baulig-Platz) gemeldet. Im Zuge der Anzeigenaufnahme vor Ort stellte sich heraus, dass durch die Flaschenwürfe der Rollladen eines Verkaufswagens beschädigt wurde. Der Schaden liegt im dreistelligen Bereich. Der oder die Täter (vermutlich Jugendliche) hatten sich zum Zeitpunkt der Anzeigenaufnahme bereits entfernt.

Gegen 22:35 Uhr wurden die bei der Aufnahme der Sachbeschädigung eingesetzten Beamten über eine angebliche Massenschlägerei auf dem Kirmesplatz in Kenntnis gesetzt. Es stellte sich schließlich heraus, dass 26-jähriger Mann aus der VG Untermosel durch zwei Männer angegriffen und hierdurch verletzt wurde. Als Tatverdächtige konnten zwei junge Männer im Alter von 17 und 20 Jahren (ebenfalls) aus der VG Untermosel ermittelt werden.

Gegen 2 Uhr kam es zu einem weiteren Körperverletzungsdelikt am Markplatz in Polch. Ein 23-jähriger Kirmesbesucher wurde hier durch einen noch unbekannten männlichen Täter mit einem Faustschlag zu Boden geschlagen. Kurioserweise meldete sich bei der Anzeigenaufnahme ein 21-jähriger Mann bei den eingesetzten Beamten. Dieser zeigte an, dass er gegen Mitternacht durch den in dieser Sache Geschädigten 23-jährigen Mann tätlich angegriffen, geschlagen und verletzt wurde.

Zeugen der aufgeführten Delikte, deren Personalien bisher bei der Polizei nicht bekannt sind, werden gebeten, sich an die Polizeiinspektion Mayen zu wenden.

Quelle: Polizeipräsidium Mayen