Nachrichten

 

Die Ministerpräsidenten von Rheinland-Pfalz: Dr. Wilhelm Boden

Wilhelm Boden (sitzend, 2. v. r.) beim Ministerpräsidenten-Treffen in München 1947. (Bildrechte am Ende des Textes)


Brandt, Kohl, Merkel, Adenauer. Die Namen der Bundeskanzler sind bekannt. Doch wer hat Rheinland-Pfalz in den vergangenen 75 Jahren regiert? aktuell4u wirft einen Blick in die Vergangenheit und stellt die sieben ehemaligen Ministerpräsidenten und die amtierende Ministerpräsidentin vor. Heute: Dr. Wilhelm Boden (CDU).

Dr. Wilhelm Boden war der der erste Ministerpräsident des Landes Rheinland-Pfalz. Er kam am 5. März 1890 in Grumbach zur Welt und starb am 18. Oktober 1961 in Birnbach. Bereits am 1. Dezember 1946 wurde er von den französischen Besatzungsbehörden zum provisorischen Ministerpräsidenten des neu gebildeten Bundeslandes ernannt. In diesem Amt wurde er bei der ersten Landtagswahl am 18. Juni 1947 bestätigt. Anschließend bekleidete er neben dem Amt des Ministerpräsidenten auch das des Innenministers von Rheinland-Pfalz. Die Amtszeit betrug jedoch nur mehrere Woche. Wegen eines von ihm verfassten Schriftstücks aus dem Dezember 1945, in dem er vor den politischen Risiken der Aufnahme protestantischer Heimatvertriebener in überwiegend von Katholiken bewohnte Gebiete warnte, wurde er für seine Partei untragbar und musste das Amt des Ministerpräsidenten an seinen CDU-Kollegen Peter Altmeier übergeben. Allerdings war er von 1951 bis zu seinem Tod 1961 noch Fraktionsvorsitzender der CDU im Rheinland-Pfälzischen Landtag. 

Foto: https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=5434067