LKW's dürfen unter bestimmten Voraussetzungen auch Sonn- und Feiertags fahren. (Foto: Polizei Koblenz)

Sonn- und Feiertagsfahrverbot in Rheinland-Pfalz: Ausnahmegenehmigung im Zuge der Hochwasserkatastrophe

Die Ausnahmegenehmigung vom Sonn- und Feiertagsverbot nach der Straßenverkehrsordnung und der Ferienreiseverordnung wurde von dem Landesbetrieb Mobilität Rheinland-Pfalz erteilt. Diese gilt für ganz Rheinland-Pfalz.

Das Führen von Lastkraftwagen über 7,5 Tonnen, sowie von Anhängern hinter Lastkraftwagen an Samstagen sowie Sonn- und Feiertagen ist ab sofort gestattet. Diese Regelung gilt für die geschäftsmäßige oder entgeltliche Beförderung von Gütern bezüglich der Rettungs- und Auräumarbeiten, sowie zur Versorgen der Bevölkerung im Zusammenhang mit der Hochwasserkatastrophe im nördlichen Rheinlan-Pfalz. Auch Leerfahrten, die in Verbindung zu den genannten Transportarten stehen, sind zugelassen. Durch diese Regelung sollen alle Kräfte für die Aufräumarbeiten und die Lieferung von Lebensmitteln und Hilfsgütern zur Versorgung der Bevölkerung in den schwer getroffenen Gebieten gebündelt werden. Die Regelung gilt bis zum 31. August 2021.

« Zurück

Verwandte Nachrichten

Weitere Nachrichten aus der Region

Verkehrsunfall mit Personenschaden auf der B 262

Am Freitagnachmittag ereignete sich auf der B 262 bei der Autobahnabfahrt der A 61 ein Verkehrsunfall mit Personenschaden. 
weiterlesen...

Das aktuell4u-Wochenendwetter

An diesem Wochenende können wir uns über viele Sonnenstunden und angenehme sommerliche Temperaturen in unserer Region freuen!
weiterlesen...

Brand im Alloheim in Rheinbrohl

Bei dem Vorfall entstand nur ein geringer Sachschaden.
weiterlesen...

Weihnachtsmärkte in mehreren Städten geplant

Neben Koblenz soll auch in Mayen und Neuwied der Weihnachtsmarkt öffnen.
weiterlesen...

Brandstiftung von Heuballen in Grafschaft

Die Kriminalinspektion Mayen bittet um Hinweise zu verdächtigen Personen oder Fahrzeugen.
weiterlesen...

Unfallflucht auf der B9

Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang oder den beteiligten Fahrzeugen machen können, werden gebeten sich bei der Polizei Koblenz zu melden.
weiterlesen...

TEDi ruft Set mit Armbändern zurück - Gesundheitsgefahr!

Das Produkt kann durch erhöhte Cadmiumwerte gesundheitsgefährdend sein.
weiterlesen...

ver.di ruft Betriebe aus Rheinland-Pfalz zum Warnstreik auf

Ziel ist unter Anderem die Erhöhung der Einkommen und einen rentenfesten Mindeststundenlohn.
weiterlesen...

TOUREN 4u

STORY 4u

ENTERTAINMENT 4u

Keine weiteren Nachrichten in diesem Bereich