Nachrichten

 

Ukraine-Update: Das geschah am 13. Juli

Das aktuell4u-Update am 13. Juli zum Krieg in der Ukraine. (Foto: Pixabay)


Am 24. Februar hat Russland die Ukraine auf militärische Weise angegriffen. Nahezu minütlich gibt es neue Meldungen über Angriffe, Sanktionen oder Äußerungen aus der weltweiten Politik. aktuell4u hat die wichtigsten Vorkommnisse und Entwicklungen des Tages zum Krieg im Osten Europas aufgelistet.

  • 1:10 Uhr: Niederlande stimmt dem Beitritt von Schweden und Finnland zur NATO zu
  • 6:28 Uhr: Deutschland stellt ab dem 1. August den Kauf von russischer Kohle und ab dem 31. Dezember von Öl ein
  • 7:07 Uhr: Außenministerin Baerbock sieht zur Zeit keine Chance auf Verhandlungen mit Russland
  • 7:12 Uhr: Diplomatische Vertretung der selbsternannten Volksrepublik Donezk in Moskau eröffnet
  • 7:19 Uhr: Zahl der Toten nach einem Angriff auf ein Wohnhaus in Tschassiw Jar steigt auf 45
  • 8:10 Uhr: Prorussiche Separatisten melden Explosionen in der besetzten Stadt Luhansk
  • 9:15 Uhr: Prorussische Separatisten melden massiven Beschuss der ukrainischen Armee mit US-Waffen
  • 11:42 Uhr: Russisches Militär meldet den Abschuss von vier ukrainischen Kampfjets
  • 13:16 Uhr: Bundeskabinett beschließt erste Finanzhilfen für Landwirtschaftsbetriebe
  • 13:41 Uhr: Ukraine strebt laut Außenminister Kuleba die Befreiung  der von der russischen Armee besetzten Städte an
  • 14:12 Uhr: Russisch-ukrainische Getreide-Verhandlungen in Istanbul haben begonnen
  • 14:30 Uhr: Ukraine meldet mindestens fünf tote Zivilisten bei Angriffen der russischen Armee im südukrainischen Gebiet Mykolajiw
  • 16:42 Uhr: 12 Flugzeuge sitzen derzeit wegen der Russland-Sanktionen in Deutschland fest
  • 17:09 Uhr: Gazprom stellt den Weiterbetrieb der Nord-Stream-Pipeline infrage
  • 17:15 Uhr: UN-Flüchtlingshilfswerk zählt 9,14 Geflüchtete aus der Ukraine seit Kriegsbeginn
  • 17:22 Uhr: Ungarn ruft den Energie-Notstand aus und verbietet Gas-Exporte
  • 17:38 Uhr: Russisch-ukrainische Beratungen in Istanbul zur Getreidekrise ergebnislos beendet
  • 17:41 Uhr: Nordkorea erkennt selbst ernannte Volksrepubliken in der Ost-Ukraine an
  • 18:01 Uhr: EU will neue russische Pässe für Ukrainer nicht anerkennen
  • 19:43 Uhr: Russische Streitkräfte haben die Stadt Siwersk in der Ostukraine erreicht
  • 21:35 Uhr: EU bereitet nach tschechischen Angaben ein neues Sanktionspaket gegen Russland vor
  • 22:50 Uhr: EU-Umweltminister sagen der Ukraine Hilfe bei Umweltschäden zu