Die wichtigsten Vorkommnisse und Entwicklungen zum Krieg in der Ukraine im aktuell4u-Überblick.

Am 24. Februar hat Russland die Ukraine auf militärische Weise angegriffen. Nahezu minütlich gibt es neue Meldungen über Angriffe, Sanktionen oder Äußerungen aus der weltweiten Politik. aktuell4u hat die wichtigsten Vorkommnisse und Entwicklungen des Tages zum Krieg im Osten Europas aufgelistet.

  • 4:09 Uhr: Deutschland nahm 2022 laut Bundesinnenministerin Faeser über eine Million Menschen aus der Ukraine auf
  • 4:44 Uhr: US-Regierung lässt Munition für 522 Millionen Dollar für die Ukraine produzieren
  • 7:07 Uhr: Schwere Kämpfe um die ostukrainische Stadt Bachmut halten an
  • 7:11 Uhr: Sondersitzung des russischen Parlaments zwei Tage vor dem Jahrestag des Angriffs auf die Ukraine geplant
  • 10:39 Uhr: Britische Regierung erteilt der Ukraine eine vorläufige Absage für die Lieferung von Kampfjets
  • 11:40 Uhr: UN bitten um Spenden in Milliardenhöhe für die Ukraine-Hilfe
  • 11:42 Uhr: Ukraine meldet die Abwehr einiger Angriffe in der Region Luhansk
  • 12:44 Uhr: EU berät über ein zehntes Sanktionspaket gegen Russland mit einem Volumen von elf Milliarden Euro
  • 12:46 Uhr: 62 internationale Seeschiffe stecken ein Jahr nach Beginn des russischen Angriffskriegs noch immer in der Ukraine fest
  • 13:29 Uhr: Russland verstärkt nach ukrainischen Angaben seine Streitkräfte in der Region Luhansk in der Ostukraine
  • 14:35 Uhr: Polen investiert rund 125 Millionen Euro in die eigene Rüstungsproduktion
  • 14:42 Uhr: UNICEF ruft zu dringender Hilfe für die Kinder in der Ukraine auf
  • 14:53 Uhr: Ukraine verfügt nach Angaben von Bundesverteidigungsminister Pistorius noch bis Sommer über ausreichend Munition für den Flugabwehrpanzer "Gepard"