Nachrichten

 

Ukraine-Update: Das geschah am 22. März

Das aktuell4u-Update am 22. März zum Krieg in der Ukraine. (Foto: Pixabay)


Am 24. Februar hat Russland die Ukraine auf militärische Weise angegriffen. Nahezu minütlich gibt es neue Meldungen über Angriffe, Sanktionen oder Äußerungen aus der weltweiten Politik. aktuell4u hat die wichtigsten Vorkommnisse und Entwicklungen des Tages zum Krieg im Osten Europas aufgelistet.

  • 1:50 Uhr: Mögliches Attentat auf Selenskyj durch die ukrainische Spionageabwehr gestoppt
  • 2:40 Uhr: Selenskyj meldet russischen Beschuss von Fluchtkorridor aus Mariupol
  • 5:26 Uhr: Ukraine meldet Angriffe auf mehrere Städte
  • 5:33 Uhr: Bürgermeister von Boryspil fordert die Zivilbevölkerung zum Verlassen der Stadt auf
  • 5:35 Uhr: Selenskyj zeigt Bereitschaft zu Gesprächen mit Russland und einen Kompromiss
  • 5:37 Uhr: Russische Soldaten nach ukrainischen Angaben aus Kiewer Vorort verdrängt
  • 7:42 Uhr: Russische Armee hat nach ukrainischen Angaben weiterhin Vorratsprobleme
  • 8:03 Uhr: 348.000 Menschen sind nach Angaben aus Moskau aus der Ukraine nach Russland geflohen
  • 9:06 Uhr: Russischer Oppositioneller Nawalny in Russland erneut schuldig gesprochen
  • 9:30 Uhr: Keine neuen Vereinbarungen zu Fluchtkorridoren am Dienstag
  • 9:34 Uhr: Russische Armee meldet weitere Geländegewinne in der Ostukraine
  • 10:14 Uhr: UNHCR meldet mehr als 3,5 Millionen geflüchtete Menschen
  • 10:28 Uhr: 232.000 Geflüchtete in Deutschland angekommen
  • 10:34 Uhr: Drei Fluchtkorridore in Mariupol laut ukrainischen Angaben geplant
  • 10:56 Uhr: Ukrainisches Parlament meldet Brände nahe dem AKW Tschernobyl
  • 12:07 Uhr: Israel eröffnet Feldlazarett in Mostyska im Westen der Ukraine
  • 12:40 Uhr: UN meldet Bombadierung von 62 Gesundheitseinrichtungen seit Beginn der Invasion
  • 14:38 Uhr: 2510 Zivilisten wurden nach Angaben der UN bisher mindestens getötet
  • 15:30 Uhr: Polen für G20-Ausschluss Russlands
  • 19:31 Uhr: NATO und EU wollen neue Sanktionen verkünden
  • 19:50 Uhr: Ukraine vermeldet Angriff auf Mariupol mit "extrem starken Bomben"
  • 20:10 Uhr: Selenskyj nimmt virtuell am NATO-Gipfel diese Woche teil
  • 20:19 Uhr: Kiews Bürgermeister Klitschko hält Video-Ansprache vor Europarat
  • 20:32 Uhr: Prorussische Separatisten setzen Hilfskonvoibei Mariupol fest