Nachrichten

 

Ukraine-Update: Das geschah am 23. Juni

Das aktuell4u-Update am 23. Juni zum Krieg in der Ukraine. (Foto: Pixabay)


Am 24. Februar hat Russland die Ukraine auf militärische Weise angegriffen. Nahezu minütlich gibt es neue Meldungen über Angriffe, Sanktionen oder Äußerungen aus der weltweiten Politik. aktuell4u hat die wichtigsten Vorkommnisse und Entwicklungen des Tages zum Krieg im Osten Europas aufgelistet.

  • 0:55 Uhr: Russischer Außenminister Lawrow zu Gesprächen über verstärkte Zusammenarbeit im Iran
  • 1:43 Uhr: Getreidelager-Terminals im südukrainischen Mykolajiw durch russische Armee bombardiert
  • 3:46 Uhr: Dorf nahe Lyssytschansk bald unter Kontrolle der russischen Armee
  • 3:59 Uhr: Ukraine meldet zehn Tote nach einem Beschuss von Charkiw
  • 4:28 Uhr: Vier Mehrfachraketenwerfer aus der USA in der Ukraine angekommen
  • 7:06 Uhr: Russische Truppen erobern nach ukrainischen Angaben mehrere Dörfer in der Region Luhansk
  • 10:00 Uhr: Zwölf EU-Länder sind zurzeit von der russischen Gas-Drosselung betroffen
  • 10:04 Uhr: Bundeswirtschaftsminister Habeck ruft die zweite Krisenstufe im Notfallplan Gas aus
  • 10:06 Uhr: Hausverbot für russische Lobbyisten in allen EU-Institutionen
  • 11:01 Uhr: Bürgermeister von Mykolajiw berichtet von mehreren Explosionen
  • 11:59 Uhr: Russisches Verteidigungsministerium bestätigt den Beschuss eines Treibstofflager im südukrainischen Mykolajiw
  • 14:58 Uhr: Selenskyj bestätigt die Zerstörung von mehr als 2000 Bildungseinrichtungen in der Ukraine
  • 15:13 Uhr: EU-Parlament stimmt einem Auffüllen der Gasspeicher auf is zu 80 Prozent zu
  • 17:00 Uhr: EU vereinbart mit Norwegen eine Erhöhung der Gas-Liefermengen
  • 18:20 Uhr: Unesco beklagt die Zerstörung von 152 Kulturstätten
  • 19:52 Uhr: Russische Truppen stoßen bis an den Stadtrand von Lyssytschansk vor
  • 20:05 Uhr: USA planen weitere Militärhilfe für die Ukraine in Höhe von 450 Millionen Dollar
  • 20:31 Uhr: EU nimmt Ukraine und Moldau offiziell in den Kreis der Beitrittskandidaten auf