Nachrichten

 

Ukraine-Update: Das geschah am 29. November

Das aktuell4u-Update am 29. November zum Krieg in der Ukraine. (Foto: Pixabay)


Am 24. Februar hat Russland die Ukraine auf militärische Weise angegriffen. Nahezu minütlich gibt es neue Meldungen über Angriffe, Sanktionen oder Äußerungen aus der weltweiten Politik. aktuell4u hat die wichtigsten Vorkommnisse und Entwicklungen des Tages zum Krieg im Osten Europas aufgelistet.

  • 2:14 Uhr: USA kündigen Raketenverkauf an Finnland in Höhe von 323 Millionen Dollar an
  • 4:52 Uhr: Ukrainisches Energieunternehmen Naftogaz bittet die US-Entwicklungsbehörde USAID um Hilfe bei der Gas-Versorgung
  • 7:48 Uhr: Dnipro ist laut ukrainischen Angaben in der Nacht von vier Raketen des russischen Militärs getroffen worden
  • 10:59 Uhr: Treffen der G7-Justizminister in Berlin zur besseren Kooridinierung der Ermittlungen zu den in der Ukraine verübten Kriegsverbrechen
  • 12:17 Uhr: Luftalarm in der gesamten Ukraine gemeldet, aber keinerlei Berichte von Angriffen
  • 13:04 Uhr: Slowakei übergibt nach einem Ringtausch mit Deutschland 30 Schützenpanzer an die Ukraine
  • 13:30 Uhr: Russische Armee hat nach ukrainischen Angaben in der Nacht sieben Regionen im Osten und Süden des Landes angegriffen
  • 14:32 Uhr: Finnland gibt in diesem Jahr 1,76 Milliarden Euro für Rüstungsmittel aus
  • 16:10 Uhr: Erste Lieferung mit russischem Dünger hat die Niederlande in Richtung Malawi verlassen
  • 16:44 Uhr: Russisches Militär greift nach eigenen Angaben an der Front im Gebiet Donezk weiter die ukrainischen Truppen an
  • 16:54 Uhr: USA sagen der Ukraine weitere 53 Millionen US-Dollar an Hilfsgeldern zu
  • 16:57 Uhr: NATO-Außenminister sagen der Ukraine weitere Unterstützung bei der Abwehr des russischen Angriffskriegs bei einem Treffen in Bukarest zu
  • 18:37 Uhr: Bundeskanzler Scholz telefoniert mit Selenskyj