Sport

 

3:2 - Rot-Weiß Koblenz siegt erneut: Mustafa kontert Hillenbrand

Natürlich Valdrin Mustafa: mit seinem 15.Saisontor bescherte der Torjäger TuS Rot-Weiß Koblenz die nächsten drei Punkte (Bild: Archiv).


TuS Rot-Weiß Koblenz feiert das nächste Erfolgserlebnis. Im Dienstagabendspiel schlagen die Koblenzer den FC Astoria Walldorf mit 3:2 (0:0). In einer turbulenten zweiten Halbzeit behielt Rot-Weiß schlussendlich die Oberhand und baut den Vorsprung auf die Abstiegszone in der Regionalliga Südwest aus. 

Nach einer torlosen ersten Halbzeit brachte die zweite Hälfte mehr Leben ins Stadion Oberwerth. Bei bestem Fußballwetter schossen Maximilian Pommer (50.) und Moritz Göttel (65.) Rot-Weiß mit 2:0 in Front. Keine 17 Minuten später stand es allerdings 2:2. Ein Eigentor von Christopher Spang (73.) und der Ausgleich durch Nico Hillenbrand (82.) hätten die Wende bedeuten können. Hätten: das letzte Wort hatte nur eine Minute nach dem Ausgleich mal wieder Valdrin Mustafa (83.). Mit seinem 15.Saisontor beschert der Deutsch-Albaner der Backhaus-Elf drei weitere Zähler und lässt den Traum vom Klassenerhalt mehr als realistisch erscheinen. Zehn Punkte beträgt der Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz zehn Spieltage vor dem Ende. 

Ausführlicher Spielbericht folgt.