Sport

 

Caritas-Werkstattbeschäftigte gewinnen Medaillen bei den Nationalen Spielen in Berlin

Oberbürgermeister Dirk Meid gratulierte den erfolgreichen Sportlerinnen und Sportlern der Caritas Werkstätten. (Foto von Jacqueline Blang/Stadt Mayen)


Vom 19. bis 24. Juni haben 24 Sportler/innen der Caritas Werkstätten an den Nationalen Sommerspielen von Special Olympics in Berlin teilgenommen. 13 Sportler/innen gingen im Boccia an den Start, 11 Sportler als Fußballmannschaft. Bei den Einzel- und Doppelwettbewerben im Boccia gewannen die Caritas Werkstätten 6 Silber- und 8 Bronzemedaillen. Die Fußballer kamen mit einer Bronzemedaille nach Hause.

Am 25. Juli hat Mayens Oberbürgermeister Dirk Meid die 31-köpfige Delegation der Caritas Werkstätten in die Erlebniswelten Grubenfeld eingeladen, um sie für ihre Leistungen bei den Spielen zu ehren. Er gratulierte zu den Medaillen und überreichte Urkunden der Stadt Mayen an alle Sportlerinnen und Sportler.

Sie waren nicht nur sportlich erfolgreich, sondern haben auch unsere Region in Berlin bestens repräsentiert. Ich danke allen, die von den Caritas Werkstätten in der Hauptstadt dabei gewesen sind und allen, die diese Teilnahme der Sportler/innen möglich gemacht haben. - Dirk Meid (Oberbürgermeister Mayen)

Delegationsleiterin Carmen Glöckner zog ebenfalls ein positives Fazit:

Die Nationalen Spiele in Berlin waren ein großes Fest der Begegnung von Menschen mit und ohne Behinderung. Für unsere Sportler/innen und Begleiter/innen war es ein besonderes Erlebnis. Die Teilnehmenden von verschiedenen Werkstattstandorten haben sich in Berlin zu einem Team entwickelt und sich gegenseitig enorm unterstützt. Wir freuen uns nun auf die anstehenden Landesspiele von Special Olympics vom 20. bis 22. September in Koblenz. - Carmen Glöckner (Delegationsleiterin)