Foto: Unsplash

Der 2. Spieltag der Rheinlandliga - eine Übersicht

Gute Ergebnisse können die Rheinlandligisten aus unserer Region vermelden. Mayen, Mendig und Metternich konnten ihre Spiele gewinnen, Andernach holte immerhin den ersten Punkt.

Die an diesem Wochenende spielfreie Mannschaft aus Ahrweiler steigt am Dienstag in den Meisterschaftsbetrieb ein. Im Derby gastiert der ABC beim TuS Mayen.

FC Bitburg : TuS Mayen 2:4 (2:0)

Der TuS Mayen hat sein erstes Spiel seit genau 270 Tagen gewinnen können. Beim FC Bitburg drehten die Schwarz-Weißen in der 2. Halbzeit die Partie.

Joshua Bierbrauer (33.) und Gilles Koen Scouperman (35.) hatten den letztjährigen Aufsteiger vor rund 200 Zuschauern mit 2:0 in Führung gebracht.

Zur Pause stellte Mayen um, brachte unter anderem Tobias Loosen für Michael Daub. Eine goldrichtige Entscheidung. Loosen traf in der 61. Minute zum 1:2 Anschlusstreffer und Dennis Penk sorgte nur vier Minuten später für den 2:2 Ausgleich. Das Spiel war gekippt und Mayen machte weiter Druck, wollte mehr. Tim Schneider (2:3, 79.) drehte das Spiel endgültig zu Gunsten der Gäste und kurz vor dem Schlußpfiff machte Niklas Weis mit dem 2:4 in der 90. Minute alles klar.

SG Eintracht Mendig/Bell : SG Ellscheid 1:0 (0:0)

Durch das goldene Tor von Routinier Florian Schlich (66.) siegte die SG Mendig knapp aber verdient gegen die SG Ellscheid. Damit hat man auch das zweite Meisterschaftsspiel siegreich gestalten können. Der Siegtreffer vor 150 Besuchern enthält das Prädikat „sehenswert“. Petar Shopov´ Heber veredelte Schlich zur verdienten Führung. Zwar versuchten die Gäste aus dem Alfbachtal noch einmal mit Macht den Ausgleich zu erzielen, in einer zunehmend hektisch werdenden Partie war aber spätestens bei Mendigs Keeper Robin Rohr Schluß.

Ärgerlich:  In der 89. Minute kassierte Mendigs Kenan Zehic die Ampelkarte und wird der SGE beim schweren Auswärtsspiel in Tarforst fehlen.

SG 99 Andernach : VfB Wissen 0:0 (0:0)

Torlos trennten sich die Mannschaften aus Andernach und Wissen vor rund 150 Fans auf dem Andernacher Kunstrasenplatz. SG 99 Trainer Kim Kossmann sah ein sehr ansehnliches Rheinlandligaspiel mit guten Chancen auf beiden Seiten. Andernach mit einem Chancenplus in der ersten Hälfte, jedoch hatte Wissen Pech bei einem Lattentreffer. Auch zu Beginn der zweiten Hälfte war die SG99 dem 1:0 näher als die Gäste. Im weiteren Verlauf der zweiten Hälfte kamen aber die Siegerländer besser zur Geltung, hatten ihrerseits Pech das zwei Großchancen nicht genutzt werden konnten. So blieb es am Ende bei einem 0:0 der guten Sorte. Ein Ergebnis womit beide Trainer gut leben können. Die nächste Chance auf einen Dreier hat das Team von Kim Kossmann kommenden Sonntag gegen den Lokalrivalen Ahrweiler. 

FC Germania Metternich : TuS Montabaur 5:1 (4:0)

Die Germania hat sich für den misslungenen Saisonauftakt rehabilitiert und fegte den TuS Montabaur mit 5:1 von der Kaul.

Alexander Auer sorgte mit zwei Treffern für gute Laune beim Großteil der 136 Fans.

In der 13. und 21. Minute sorgte er für ein beruhigendes 2:0. Yannick Weis wollte Auer nicht nachstehen und schnürte in der 37. und 45. Minute ebenfalls den Doppelpack. Mit 4:0 ging es in die Kabinen. Maximilian Acquah (85.) verkürzte in der 85. Minute auf 4:1. Fabien Fries stellte mit seinem 5:1 in der 89. Minute den alten Abstand wieder her.

Die weiteren Spiele:

SG Malberg – SG Neitersen 1:0

SG Hochwald – TuS Kirchberg 2:2

FV Morbach – SG Schneifel 1:1

SV Mehring – FSV Trier-Tarforst 3:1

« Zurück

Verwandte Nachrichten

Weitere Nachrichten

Rheinlandliga: Die Ergebnisse am 7. Spieltag

Mayen ärgert den Tabellenführer. Ahrweiler BC siegt weiter. Metternich und Andernach mit unnötigen Niederlagen.
weiterlesen...

Siegesserie von Engers gestoppt

Nach drei Siegen in Folge muss sich der FV Engers mit 0:3 (0:0) beim SV Gonsenheim geschlagen geben.
weiterlesen...

Keine Spur von britischem Understatement: Aston Martin siegt gleich beim Comeback

Das achte Saisonrennen der Nürburgring Langstrecken-Serie sorgte für ein historisches Ereignis. In der jahrzehntelangen Geschichte des…
weiterlesen...

HV Vallendar gewinnt zum Auftakt

Der Handballverein Vallendar gewinnt zum Auftakt gegen Saarpfalz.
weiterlesen...

Baskets siegen auch gegen den FC Bayern

Die EPG Baskets Koblenz gewinnen mit 70:59 gegen den FC Bayern 2.
weiterlesen...

Nach Frankfurt ist vor den Bayern

Für die EPG Baskets Koblenz geht es heute im ersten Heimspiel der Saison gegen die zweite Mannschaft des FC Bayern München.
weiterlesen...

ENTERTAINMENT 4u

STORY 4u

SZENE 4u