Sport

 

Empfang für Jonas Wiesen nach der Ruder-WM in Racice

Die Rudergesellschaft Treis-Karden empfing gestern am Treiser Bootshaus den neuen Steuermann des Deutschalnd-Achters, Jonas Wiesen. Vordere Reihe von links: Trainer Michael Hippert, Jonas Wiesen und Vorsitzender Klaus Bischof. (Foto: RG Treis-Karden)


Die Ruder-Weltmeisterschaft im tschechischen Racice verlief für den Deutschland-Achter nicht wie erhofft. Mit Steuermann Jonas Wiesen von der RG Treis-Karden verpasste man erstmals nach 14 Jahren das A-Finale nach einem dritten Platz im Hoffnungslauf. Dennoch gab es für Wiesen einen würdigen Empfang am Treiser Bootshaus.

Die Rudergesellschaft Treis-Karden empfing am gestrigen Mittwoch, 28. September, am Treiser Bootshaus den neuen Steuermann des Deutschalnd-Achters, Jonas Wiesen. Mit dabei waren auch Trainer Michael Hippert und Vorsitzender Klaus Bischof. Jonas Wiesen gehört der RG Treis-Karden von seinem ersten Rudertag aus an.