Sport

 

FC Rot-Weiss Koblenz: Kieran Ike kehrt zu den Wurzeln zurück

Christian Noll (links) und Oliver Reck (rechts) freuen sich über die Verpflichtung von Kieran Ike. (Foto: FC Rot-Weiss Koblenz)


Zurück in die Heimat heißt es zur neuen Saison für Kieran Ike. Nachdem er im Sommer 2019 zur B-Jugend des 1. FC Magdeburg gewechselt war, spielt der 19-Jährige künftig wieder dort Fußball, wo seine Wurzeln liegen: in Koblenz. Der zentrale Mittelfeldspieler hat einen Vertrag beim Regionalligisten FC Rot-Weiss Koblenz unterschrieben und zählt dort zur Garde der jungen Wilden, mit denen die „Elf vom Deutschen Eck" zuletzt so gut gefahren ist.

Mir war wichtig, unter Profibedingungen zu arbeiten, was in Koblenz absolut gegeben ist. Weil außerdem meine Wurzeln in Koblenz liegen, hat mir diese Kombination die Entscheidung sehr einfach gemacht. - Kieran Ike (Neuzugang FC Rot-Weiss Koblenz)

Ike fühlt sich im Zentrum am wohlsten. Mit ihm bekommt Trainer Oliver Reck einen Spieler, der gut den Ball verteilen kann und gerne gegen den Ball arbeitet. Genau in diesem Bereich lagen in der abgelaufenen Spielzeit die Stärken von RWK.

Wir freuen uns, dass Kieran sich für uns entschieden hat. Mit dieser Verpflichtung machen wir erneut deutlich, dass unser Weg unverändert bleibt: Wir geben jungen, hungrigen und talentierten Spielern die Möglichkeit sich zu beweisen und weiterzuentwickeln. - Christian Noll (Sportliche Leiter FC Rot-Weiss Koblenz)