Sport

 

Klimafreundliche Landesspiele werden ein Fest der Begegnung

Die Vorfreude auf die Landesspiele steigt. Das offizielle Veranstaltungsplakat präsentierten, v.l.n.r.: Monika Sauer (Präsidentin Sportbund Rheinland e.V., Tanja Dötsch, Christian Pischke (Rhein-Mosel-Werkstatt Koblenz & Botschafter*innen der Landesspiele), Bürgermeisterin der Stadt Koblenz Ulrike Mohrs, Jürgen Häfner (Lotto RLP GmbH) und Burkhard Schappert (Präsident SO-RLP). (Foto: Peter Seydel/Special Olympics Rheinland-Pfalz e.V.)


Zwei Wochen vor dem Beginn der Special Olympics Landesspielen in Koblenz haben die Veranstalter und Partner in den Räumlichkeiten der Lotto Rheinland-Pfalz GmbH das Programm des inklusiven Sportevents für Menschen mit und ohne Behinderung vorgestellt.

Bürgermeisterin Ulrike Mohrs, Prof. Dr. Burkhard Schappert (Präsident Special Olympics Rheinland-Pfalz e.V.) sowie Monika Sauer (Präsidentin Sportbund Rheinland e.V.) gaben gemeinsam mit den beiden Botschaftern der Landesspiele Tanja Dötsch und Christian Pischke, aktive Sportlerinnen und Sportler der Rhein-Mosel-Werkstatt Koblenz, einen detaillierten Einblick in die Planungen und Bedeutung der Landesspiele für die Region. Das Sportevent für Menschen mit und ohne geistige Behinderung findet vom 20. bis 22. September in der Stadt an Rhein und Mosel statt.

Zu Beginn stellten Dirk Martin (Prokurist, Lotto Rheinland-Pfalz GmbH) und Wilfried Kootz (Medienverantwortlicher des Landesverbandes) das umfangreiche Sport- und Rahmenprogramm vor. Gemeinsam mit den engagierten Helferinnen und Helfern aus Vereinen, Schulen und der Bevölkerung werden es rund 300 Freiwillige sein, die die Veranstaltung tatkräftig unterstützen werden.

Wir freuen uns sehr, dass sich aus Koblenz und der Umgebung so viele Menschen gemeldet haben, um die Veranstaltung aktiv zu bereichern. Gemeinsam mit den rund 1.100 Teilnehmenden, also aktiven Sportler*innen und Trainer*innen, werden sie die Spiele zu einem unvergesslichen Erlebnis machen. Die Besucherinnen und Besucher können sich neben den Wettbewerben auf ein abwechslungsreiches und sehr besonderes Rahmenprogramm freuen, das dem inklusiven Charakter der Veranstaltung gerecht wird. - Wilfried Kootz (Medienverantwortlicher des Special Olympics Landesverbandes)

Drei Tage lang wird die Stadt ganz im Zeichen der Begegnung stehen:

Das Herz der dreitägigen Veranstaltung sind die Sportwettbewerbe, zu denen wir alle Interessierten herzlich als Zuschauer*innen und Fans einladen möchten. Die Special Olympics Athlet*innen freuen sich auf Sie! - Prof. Dr. Burkhard Schappert (Präsident Special Olympics Rheinland-Pfalz e.V.)

Auf dem Sport-Programm stehen insgesamt elf Sportwettbewerbe und -angebote, die in ganz Koblenz stattfinden: Schwimmen im Beatusbad, Leichtathletik, Fußball, Judo, Tennis, Badminton und Tischtennis auf dem Areal des Sportpark Oberwerth; Boccia und das wettbewerbsfreie Angebot am Deutschen Eck. Vervollständigt wird das breite Angebot mit Bowling im Bowling Room Koblenz und dem Golfwettbewerb beim Golfclub Jakobsberg in Boppard.

Neben spannenden Wettbewerben erwartet die Besucherinnen und Besucher ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm mitten in der Koblenzer Altstadt: Der inklusive Fackellauf am 20. September bildet den traditionellen Auftakt zur Veranstaltung. Ab 17 Uhr starten die Teilnehmenden von der Talstation der Seilbahn zum Münzplatz, der Stätte der feierlichen Eröffnungsfeier. An allen drei Abenden ist der Münzplatz zentrale Begegnungsstätte mit einem inklusiven Bühnenprogramm, welches das Event stimmungsvoll bereichern wird.

Am Dienstag, 20. September, sind alle Interessenten herzlich zur Teilnahme an der feierlichen Eröffnungsfeier (Münzplatz, ab 18:30 Uhr) eingeladen. Ministerpräsidentin Malu Dreyer, die auch Schirmherrin der Veranstaltung ist, wird die Special Olympics Landesspiele 2022 persönlich vor Ort offiziell eröffnen.