Sport

 

LG Laacher See beim 1. Ahr-TuS-Lauf in Ahrweiler

Die Aktiven der LG Laacher See vor dem Start in Ahrweiler. (Foto: LG Laacher See)


Fast genau ein Jahr nach der Flut organisierte der TUS Ahrweiler den 1. Ahr-TuS-Lauf einen Volkslauf auf dem Kalvarienberg. Startnummernausgabe und Siegerehrung befanden sich in der Ahrche in Ahrweiler. Der Verein „die Ahrche“ hat es sich zur Aufgabe gemacht, Katastrophenhilfe und Wiederaufbau nach dem Ahr-Hochwasser zu leisten und befindet sich auf dem ehemaligen Campingpatz am Ahrtor.

Ein beklemmendes Gefühl bekamen die Gäste, die erstmals dieses Gelände betraten. Das war allerdings gleich verschwunden, als sie von einem netten Team an der Ausgabestelle der Startnummern empfangen wurden. Jeder Aktive erhielt neben der Startnummer ein Präsent. Walkerinnen und Walker nahmen gleichzeitig an einer Verlosung teil, wo alle einen tollen Preis gewannen.

Zum Warmlaufen mussten die Sportler etwa einen km zum Startgelände laufen. Auch hier war alles bestens organisiert. Nette Helfer*innen empfingen sie am Verpflegungs- und Gepäckaufbewahrungsstand. Das Wetter spielte mit und jeder war gut gelaunt.

Die erste Läuferin der LG Laacher See war Julia Ringel. Sie lief 1 km in 5:10 Min. Anschließend fiel der Startschuss für die 10 km. Hier gab es fast nur Treppchenplätze für die LG’ler. Marc Hermes (MHK) und Michael Krämer (M50) führten das LG-Feld mit 45:11 Min. an. Die Strecke war mit zahlreichen Höhenmeter gespickt. Zur Belohnung gab es mehrere Getränkestellen, sogar eine mit leckerem Ahrwein, sowie einem grandiosen Ausblick ins Ahrtal.

Auf der 7,5 Walkingstrecke waren Frank Monschauer (62:57 Min.), Beate Bohr, Barbara König und Elisabeth Waldorf in 1:31:03 Std. unterwegs.

Als größte Teilnehmergruppe wurden die LG’ler mit „erfrischenden“ Fässchen geehrt.

Alle Ergebnisse unter: https://my.raceresult.com/203904/results