Sport

 

Oberliga: Die Ergebnisse am 4. Spieltag

Die Spielberichte zum 3. Spieltag in der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar Staffel Nord. (Bildrechte am Endes des Textes)


Der FV Engers bleibt in dieser Oberliga-Spielzeit weiterhin ungeschlagen. Im Duell gegen die zuvor ebenfalls ungeschlagene TSG Pfeddersheim setzte man sich deutlich mit 5:1 durch. Am Sonntag kam es zum Derby zwischen Karbach und Koblenz auf dem Quintinsberg. Diese Partie fand keinen Sieger.

TSG Pfeddersheim - FV Engers 07: 1:5 (0:5)

Nach drei Siegen und einem Unentschieden steht Engers alleine an der Tabellenspitze. "Man oft he match" war der Engerser Manuel Simons, der nicht nur an drei Tore entscheidend beteiligt war, sondern selbst seinen fünften Saisontreffer erzielen konnte. FV-Trainer Sascha Watzlawik war vor allem von der Leistung seines Teams im ersten Durchgang begeistert. Schon nach drei Minuten zeigte Simons seine überragenden Form, als er seinem Mitspieler Kevin Lahn mustergültig zum 1:0 vorlegte. Engers kam durch einen Freistoß von Lahn (8.) und einer Einzelleistung von Simons (13.) zu weiteren guten Möglichkeiten, ehe Simons nach toller Vorarbeit von Lahn auf 2:0 erhöhen konnte. Sieben Minuten später das 3:0 durch Jonathan Kap (29.). Auch diesmal zeichnete sich Simons für das letzte entscheidende Zuspiel verantwortlich. Ebenso beim 4:0 durch Goran Naric (34.). Nach Solo und Musterflanke von Simons, brauchte Naric das runde Leder nur noch über die Linie zu drücken. Damit war die Partie nach gut einer halben Stunde bereits entschieden. Beim 5:0 in der 40. Minute stand Lahn dann alleine im Mittelpunkt. Zunächst wurde der Ex-Profi im Strafraum klar zu Fall gebracht. Dann verwandelte der Gefoulte selbst sicher zur 5:0-Pausenführung für den FV.

Im zweiten Abschnitt gestaltete sich die Partie auf dem Kunstrasenplatz in Pfeddersheim offener, konnte aber nur noch Ergebniskosmetik betreiben, das 1:5 erzielte Lion Schubach in der (87. Minute).

Das war gegen die starken Pfeddersheimer, die bis heute ebenfalls noch ungeschlagen waren schon unfassbar gut, einfach Wahnsinn. Wir waren von der ersten Minute an sehr gut im Spiel und haben den Ball geschickt laufen lassen. - Sascha Watzlawik (Trainer FV Engers 07)

FC "Blau-Weiß" Karbach - TuS Koblenz: 1:1 (0:0)

Derby auf dem Quintinsberg. Schon im Vorfeld des Spiels hat es einige Unruhen gegeben. Da am Sonntagnachmittag die Offenbacher Kickers bei Rot-Weiss Koblenz zu Gast waren und die Polizei ein Aufeinandertreffen der TuS-Fans mit denen der Kickers vermeiden wollte, da sich die beiden Fanszenen nicht gerade gut riechen können, wurde das Derby in der Oberliga relativ kurzfristig von Samstag auf Sonntag verlegt. Dadurch musste FCK-Coach Junk, neben vier verletzten Spielern, auf vier weitere Spieler verzichten, da diese privat oder beruflich verhindert waren.

Dennoch nahm der FC Karbach diese Situation an und zeigte beim 1:1-Unentschieden gegen die Schängel eine ordentliche Leistung. Die Mannschaft aus dem Vorderhunsrück ging nach einer knappen Stunde sogar durch Mathias Fischer in Führung, nachdem die erste Halbzeit ohne Tore blieb. Doch ein Sieg in dieser Oberliga-Saison blieb den "Blau-Weißen" weiterhin vergönnt. Gut zwanzig Minuten nach dem 1:0 traf Armend Qenaj zum Ausgleich für die TuS aus Koblenz.

Neben der Sieglosserie blieb Karbach auch das Verletzungspech treu. Bereits nach einer knappen halben Stunde musste Tim Puttkammer, der bereits große Teile der vergangenen Saison wegen einer schwerwiegenden Verletzung verpasste, vom Platz. Angesichts dieser Umstände zog FCK-Coach Maximilian Junk, der die TuS vor der Partie zu einer der Top 3-Mannschaften der Oberliga kührte, ein durchaus positives Fazit:

Wir können sehr gut mit dem Ergebnis leben. Unter den personellen Voraussetzungen und dem Ausfall von Puttkammer in der ersten Halbzeit haben wir eine tolle Moral und kämpferische Darbietung gezeigt. Gegen eine sehr gute Koblenzer Mannschaft, die sehr viele Spielanteile hatte, haben wir kaum echte Chancen zugelassen und uns den Punkt erkämpft. - Maximilian Junk (Trainer FC "Blau-Weiß" Karbach)

Die weiteren Ergebnisse:
  • Spfr. Eisbachtal - SG 2000 Mülheim-Kärlich: 3:2
  • TSV Schott Mainz - SV Alemannia Waldalgesheim: 7:0
  • TuS Kirchberg - SV Gonsenheim: 2:3
  • Ahrweiler BC: spielfrei

 Foto: https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=85294235, Pixabay