Sport

 

Oberliga: Die Ergebnisse am 3. Spieltag

Ein torreiches Wochenende liegt hinter den Teams in der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar Staffel Nord. (Bildrechte am Endes des Textes)


Ein torreiches Wochenende sahen die Fans am dritten Spieltag in der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar Staffel Nord. In den fünf Spielen klingelte es insgesamt 23 Mal im Kasten. Das sind 4,6 Tore pro Partie. Vor allem der FV Engers trug mit einem 7:0-Kantersieg gegen Kirchber zu dieser Torflut am Wochenende bei.

SV Gonsenheim - FC "Blau-Weiß" Karbach: 2:2 (2:1)

Auch nach dem dritten Spieltag muss der FC "Blau-Weiß" Karbach weiterhin auf das erste Erfolgserlebnis der diesjährigen Oberligasaison warten. Beim Auswärtsspiel in Gonsenheim reichte es nur zu einem 2:2-Unentschieden. Nach der Niederlage zum Auftakt gegen Pfeddersheim und dem Remis in letzter Minute gegen Engers am vergangenen Wochenende, ging die Mannschaft von FCK-Coach Maximilian Junk hochmotiviert in die Begegnung, in der Hoffnung, den ersten Dreier in dieser Spielzeit einfahren zu können.

Doch diese Hoffnungen erhielten schon früh einen Dämpfer. Bereits in der zweiten Spielminute brachte Khaled Abou Daya die Gastgeber aus der Mainzer Vorstadt in Führung. Nach einer halben Stunde legte die Heimmannschaft nach. Yannik Steven Ischdonat erzielte in der 30. Minute das 2:0. Wie vergangene Woche bewies der FC Karbach auch diesmal Moral. Noch vor der Halbzeitpauser erzielte Yannick Rinker den wichtigen Anschlusstreffer. Doch die Mannschaft aus dem Vorderhunsrück bleibt weiterhin vom Pech verfolgt. Nachdem sich im letzten Spiel bereits Linus Peuter eine schwere Knieverletzung zuzog und lange Zeit ausfallen wird, musste diesmal Leon Wilki frühzeitig verletzt vom Platz.

In der zweiten Halbzeit war es erneut David Eberhardt, der den wichtigen Ausgleich für den FC Karbach markierte, nachdem ihm bereits am vergangenen Spieltag ein Last-Minute-Treffer gegen Engers gelang.

Unter der Woche geht es für den FC "Blau-Weiß" Karbach in der ersten Runde des Rheinlandpokals weiter. Dann empfängt am Mittwoch die zweite Mannschaft der SG Morshausen-Beulich (Kreisliga B) den Oberligisten. Dort ist der erste Pflichtspielsieg für die Mannschaft von Maximilian Junk nahezu alternativlos, um einen Fehlstart zu vermeiden. Außerdem wäre ein Erfolgserlebnis wichtig für das eigene Selbstvertrauen, bevor am Sonntag die TuS Koblenz zum Derby auf den Quintinsberg kommt.

Die weiteren Ergebnisse:
  • SV Alemannia Waldalgesheim - Ahrweiler BC: 1:1
  • TuS Koblenz - Spfr. Eisbachtal: 3:0
  • SG 2000 Mülheim-Kärlich - TSV Schott Mainz: 3:4
  • FV Engers 07 - TuS Kirchberg: 7:0

 Foto: https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=85294235, Pixabay