Sport

 

Oberliga: Karbach verliert trotz früher Führung in Wiesbach

Die Mannschaften von Karbach (in Weiß) und Wiesbach (in Gelb) unmittelbar vor dem Anpfiff der Begegnung. (Foto: FC "Blau-Weiß" Karbach)


Am Ende klingt alles nach einem rabenschwarzen Mittwochabend für den FC Karbach. Früh geführt und dann doch noch ziemlich deutlich mit 1:4 verloren. Bereits die vierte Niederlage aus den letzten fünf Spielen. Dazu kommt noch ein Platzverweis. Nach dem Sieg gegen Diefflen ist der Aufwärtstrend somit erstmal gestoppt. Oder doch nicht?

FC Hertha Wiesbach - FC "Blau-Weiß" Karbach: 4:1 (1:1)

Zu Beginn sah es so aus, als würde der FC Karbach den Schwung aus dem Heimsieg gegen den FV Diefflen mit in das Nachholspiel gegen den FC Hertha Wiesbach mitnehmen können. Bereits in der dritten Spielminute brachte FCK-Kapitän David Peifer die Gäste in Führung. Auch im Anschluss zeigte die Mannschaft von Maximilian Junk eine Ansprechende Leistung. Doch allzu lange konnten sie die Führung nicht halten. Nach zwanzig Minuten glichen die Gastgeber aus. Mit diesem Spielstand ging es auch in die Pause. Nach Wiederanpfiff folgten verheerende Minuten für den FC Karbach.

Über weite Strecken war es ein richtig gutes Oberligaspiel mit Chancen auf beiden Seiten. Leider haben wir nicht die nötige Konsequenz vor dem Tor gehabt und uns in den sieben Minuten nach der Halbzeit viel kaputt gemacht durch zwei schnelle Gegentore. - Maximilian Junk (Trainer FC "Blau-Weiß" Karbach)

Somit musste Karbach auf einmal einem Zwei-Tore-Rückstand hinterherlaufen. Doch es kam noch Schlimmer. In der 72. Minute wurden Florian Jannke mit der roten Karte vom Platz gestellt. Auch das war für die Gäste kein Grund, den Kopf in den Sand zu stecken. Sie liefen weiter an und wollten den Anschlusstreffer erzielen. Aber am Ende trafen die Gastgeber in der Nachspielzeit zum 4:1 Endstand.

Auch in Unterzahl haben wir alles versucht und waren dem 3:2 eigentlich näher als Wiesbach dem 4:1. Leider mussten wir dennoch direkt vor dem Schlusspfiff ein weiteres Gegentor hinnehmen. - Maximilian Junk (Trainer FC "Blau-Weiß" Karbach)

Auch wenn am Ende wieder eine Niederlage steht und der FC Karbach mit Jannke einen weiteren Spieler für das nächste Spiel verloren hat, kann man sicherlich auf der gezeigten Leistung aufbauen. Am Samstag geht es in der Oberliga mit einem Heimspiel gegen den FV Dudenhofen weiter. Das Hinspiel konnte die Mannschaft aus dem Vorderhunsrück für sich entscheiden. Warum nicht auch das Rückspiel?

Tore: 0:1 David Peifer (3.), 1:1 Merouane Taghzoute (21.), 2:1 Ruddy Mpassi (46.), 3:1 Ruddy Mpassi (52.), 4:1 Max Poller (90.+1)

Zuschauer: 150

Besondere Vorkommnisse: Rote Karte für Florian Jannke (72., FC "Blau-Weiß" Karbach)