Sport

 

Rot-Weiss Koblenz: Sechs Töpken-Tore beim 10:0-Testspielsieg

Trainer Oliver Reck zeigt sich zufrieden nach dem Testspiel. (Bild: RWK)


In großer Torlaune zeigte sich Fußball-Regionalligist FC Rot-Weiss Koblenz in seinem Testspiel am Samstag beim Rheinlandligisten SG Eintracht Mendig/Bell. Die Mannschaft von Oliver Reck setzte sich an der Brauerstraße mit 10:0 (7:0) durch. „Wir haben weitere Schritte gemacht und wichtige Erkenntnisse gesammelt. Allerdings werden wir diese Begegnung natürlich nicht überbewerten“, gab Trainer Reck nach dem Abpfiff der Begegnung vor 100 Zuschauern zu Protokoll.

Zwei Wochen vor dem ersten Punktspiel gegen den FC Homburg tankte vor allem ein Angreifer Selbstvertrauen: Der von Hannover 96 II gekommene Thilo Töpken erzielte in der ersten Halbzeit sechs Treffer (6., 7., 13., 15., 26., 27.), ehe er wie einige weitere seiner Teamkollegen nach Wiederbeginn eine Verschnaufpause erhielt. Reck wechselte fleißig und gab ein paar Probespielern die Möglichkeit, sich zu empfehlen. Neben Töpken trafen Gentrit Limani (20.) sowie im zweiten Durchgang Jin An (46.), Gianni Mollo (64.) und Robin Afamefuna (81.).

Am Donnerstag wartet ab 17 Uhr dann ein anderes Kaliber auf die „Elf vom Deutschen Eck“. Im heimischen Stadion Oberwerth testet Rot-Weiss dann gegen den Drittligisten Viktoria Köln. „Das wird ein wichtiges, gutes Testspiel für unsere Mannschaft“, blickt Reck voraus.