Sport

 

SG Andernach empfängt als Spitzenreiter den FV Morbach

Andernachs Torwart Steffen Weber möchte seinen Kasten gegen Morbach sauber halten (Foto: Seydel).


SG 99 Andernach – FV Morbach

Sonntag, 26.09.2021, 15:30 Uhr, Kunstrasenplatz Andernach

Geht die Andernacher Serie weiter? Die letzten vier Spiele konnten die Bäckerjungen allesamt gewinnen, erzielten dabei vierzehn Treffer.

Klar, dass die Mannschaft von Kim Kossmann mit großem Selbstbewusstsein in das Spiel gegen den derzeitigen Tabellenachten Morbach geht.

Mit Fabian Weber und Kapitän Philipp Schmitz muss Andernach auf zwei Spieler verzichten. Kossmann hält große Stücke auf den FVM. „Am Ende der Saison wird Morbach sehr weit oben stehen“ mutmaßt der Andernacher Trainer, der vor allem vor Morbachs Stürmer Sebastian Schell warnt.

Nicht weniger als sieben Spieler fehlen den Morbachern derzeit, dennoch ist Trainer Thorsten Haubst optimistisch in Andernach zu punkten.

Von der herben 1:5 Niederlage in Ahrweiler abgesehen lief die Saison der Hunsrücker bisher sehr gut. In der Liga holte man zehn von fünfzehn möglichen Punkten, im Pokalwettbewerb 2020/21 musste man sich erst im Finale dem Regionalligisten RW Koblenz geschlagen geben.

Die Zuschauer dürfen sich auf ein spannendes Spitzenspiel freuen.

Ahrweiler BC : SV Mehring

Sonntag, 26.09.2021, 15:30 Uhr, Kunstrasenplatz Heimersheim

 Zweites Heimspiel des ABC auf dem Ausweichplatz in Heimersheim. Bei der Premiere gab es gleich ein 5:1 zu bejubeln, so darf es für die Schützlinge von Andreas Dick natürlich gerne weitergehen. Vor allem der Sturm der Kurstädter war zuletzt stark. Neun Tore in zwei Spielen, alleine Torjäger Almir Porca steht bereits bei neun Treffern in fünf Spielen.

Trotz allem sieht ABC Trainer Dick noch einige Schwachstellen. „Auch wenn wir zuletzt einen guten Lauf hatten schlichen sich immer wieder Spielphasen ein, in denen wir unkonzentriert waren und verpasst haben die Spiele vorzeitig zu entscheiden. Daran arbeiten wir.“ fordert er auf der vereinsinternen Facebook Seite.

Der Gegner von der Mosel steht mit derzeit sechs Punkten im unteren Drittel der Tabelle. Drei davon konnte man allerdings gegen das „Schwergewicht“ Trier-Tarforst erzielen. Ahrweiler sollte also gewarnt sein.

Die Gäste kommen gerade aus einer vierzehntägigen Spielpause. „Das kam uns gerade Recht“ sagt SVM Trainer Stephan Zwaag. Die große Grippewelle ging in Mehring rund, teilweise waren mehr als dreiviertel des Kaders erkrankt. Mittlerweile sind außer dem verletzten Sebastian Dietz und dem gesperrten Soumah Morlaye wieder alle Mann an Bord.

 Die SG Mendig/Bell hat an diesem Wochenende spielfrei.

 

Die weiteren Spiele:

 

FSV Trier-Tarforst : TuS Montabaur

FC Bitburg : SG Hochwald

SG Ellscheid : SG Neitersen