Sport

 

TSV Emmelshausen verliert abgebrochenes Testspiel

Gegen Bad Kreuznach gab es die erste Testspiel-Niederlage für den TSV Emmelshausen, hier mit Niklas Kasper. (Foto: TSV Emmelshausen)


Am vergangenen Sonntag musste der TSV Emmelshausen gegen die SG Eintracht 02 Bad Kreuznach die erste Niederlage der diesjährigen Sommervorbereitung hinnehmen. Allerdings musste das Spiel nach einer guten Stunde auf Grund heftiger Regenfälle im Vorderhunsrück abgebrochen werden, sodass der Heimmannschaft weniger Zeit für die Aufholjagd blieb.

Bereits in der ersten Spielminute gingen die Gäste aus Bad Kreuznach, die in der Verbandsliga Südwest beheimatet sind, in Führung. Somit blieb der Mannschaft von Julian Feit, die etwas neues ausprobierte, keine Eingewöhnungszeit. "Wir haben in der ersten Halbzeit aufgrund von vielen fehlenden Spielern ein anderes System probiert. Das hat auch vor allem aus fehlender Intensität nicht wirklich funktioniert," so Feit. Nach dieser verkorksten ersten Hälfte, kamen die Gastgeber aus Emmelshausen ambitioniert aus der Kabine, wie auch Trainer Julian Feit bemerkte: "Nach der Halbzeit wurden wir viel besser und hatten eine bessere Raumaufteilung, guten Zugriff und haben das Spiel dominiert." Dies genügte jedoch nicht, um das Spiel noch zugunsten des TSV zu wenden. Grund dafür war aber auch das verfrühte Ende des Spiels in der 65. Spielminute. Durch den eintretenden Starkregen, wurde den Gastgebern eine knappe halbe Stunde für die Aufholjagd gestohlen. Julian Feiit zeigt sich diesbezüglich etwas enttäuscht, fällt aber auch ein besonderes Urteil für dieses Spiel: "Es ist etwas schade, dass das Wetter einen Strich durch die Rechnung gemacht hat, weil ich gerne gesehen hätte, ob wir das Spiel noch drehen können. Das Gefühl hatte ich in der zweiten Hälfte. Das Ergebnis werte ich daher nicht." Vielleicht hat das nächste Testspiel, am kommenden Samstag gegen die SG Mendig auf dem Kunstrasenplatz in Emmelshausen, wieder einen höheren Stellenwert für den Oberligisten.

Tor: 0:1 Fabien Spreitzer (1.)