Julia Wenzel wird in der kommenden Saison das Trikot des VC Wiesbaden gegen die Spielkleidung der Deichstadtvolleys tauschen (Fotos: D.Gottwald).

VC 77 Neuwied mit spektakulärem Transfer

Die Deichstadtvolleys haben einen ersten namhaften Neuzugang zu vermelden: Die 23-jährige Außenangreiferin Julia Wenzel wechselt vom Nachbarn VC Wiesbaden rheinabwärts.

Die gebürtige Münchnerin mit deutscher und italienischer Staatsbürgerschaft lernte an der Volleyballakademie Stuttgart, wo sie in der 2. und 1. Bundesliga eingesetzt wurde und Deutsche Juniorenmeisterin werden konnte. In die beiden Spielzeiten bei Allianz MTV Stuttgart fielen auch Vize- und Pokalsieg sowie zwei Deutsche Vizemeisterschaften. Beim Aufsteiger NAWARO Straubing half sie mit, die Mannschaft im Oberhaus zu etablieren, was sich auch Dirk Groß von der 1,80 m großen Annahme- und Außenangriffsspielerin erhofft: „Julia hat schon 1.Bundesliga-Erfahrung sammeln können und soll zusammen mit den anderen Außenangreiferinnen für eine stabile Annahme und den nötigen Angriffsdruck sorgen.“

Zu Beginn der letzten Saison erlitt sie eine Knieverletzung, die sie für fast die gesamte Runde zum Pausieren zwang. „Das war eine harte Zeit für mich“, blickt sie zurück. Dennoch habe sie sich in dieser Zeit persönlich wie athletisch weiterentwickelt. Seit ihr die Teamärzte in Wiesbaden und beim Partner der Deichstadtvolleys, dem MVZ Koblenz, Grünes Licht gegeben haben, sieht sie ihrer neuen Aufgabe erwartungsvoll entgegen. „Jetzt bin ich auf jeden Fall bereit „All-In“ zu gehen und freue mich auf mein Comeback zur Saison 2021/2022 in Neuwied! Ich freue mich auf das Team und bin gespannt, wie wir auf dem Feld harmonieren werden“. Über die Schwere der Aufgabe, als Aufsteiger nicht nur Punktelieferant zu werden, ist sie sich im Klaren: „Ich denke aber, dass wir mit einem starken Willen und sehr viel harter Arbeit für die ein oder andere Überraschung sorgen können!“, nimmt sie die Herausforderung an.

Sicher wird es für Julia, der Name wird italienisch „Giulia“ ausgesprochen, eine Umstellung von Stuttgart oder dem eleganten Wiesbaden ins kleinere Neuwied sein, doch zum Wohlfühlen wird sie gute italienische Küche oder ihre Lieblingseissorten Schokolade und Pistazien auch mit Sicherheit bei den VCN-Partnern in der Deichstadt finden …

« Zurück

Verwandte Nachrichten

Weitere Nachrichten

Rheinlandliga: Die Ergebnisse am 7. Spieltag

Mayen ärgert den Tabellenführer. Ahrweiler BC siegt weiter. Metternich und Andernach mit unnötigen Niederlagen.
weiterlesen...

Siegesserie von Engers gestoppt

Nach drei Siegen in Folge muss sich der FV Engers mit 0:3 (0:0) beim SV Gonsenheim geschlagen geben.
weiterlesen...

Keine Spur von britischem Understatement: Aston Martin siegt gleich beim Comeback

Das achte Saisonrennen der Nürburgring Langstrecken-Serie sorgte für ein historisches Ereignis. In der jahrzehntelangen Geschichte des…
weiterlesen...

HV Vallendar gewinnt zum Auftakt

Der Handballverein Vallendar gewinnt zum Auftakt gegen Saarpfalz.
weiterlesen...

Baskets siegen auch gegen den FC Bayern

Die EPG Baskets Koblenz gewinnen mit 70:59 gegen den FC Bayern 2.
weiterlesen...

Nach Frankfurt ist vor den Bayern

Für die EPG Baskets Koblenz geht es heute im ersten Heimspiel der Saison gegen die zweite Mannschaft des FC Bayern München.
weiterlesen...

ENTERTAINMENT 4u

STORY 4u

SZENE 4u