Die Polizei Neuwied sucht nach Zeugen für mehrere Verkehrsunfälle mit anschließender Flucht der Verursacher, die am 5. Februar 2024 im Stadtgebiet und auf der B256 stattfanden.

Am Montag, den 5. Februar, ereigneten sich mehrere Verkehrsunfälle im Stadtgebiet von Neuwied und auf der B256, bei denen die Unfallverursacher flüchteten. Die Polizei bittet nun Zeugen, die Hinweise zu den Unfallhergängen und den flüchtigen Fahrzeugen geben können, sich zu melden.

Auf der B256 in Fahrtrichtung Rengsdorf kam es gegen 16:00 Uhr zu einem Unfall, bei dem ein weißer Transporter mit "AMAZON"-Aufschrift beim Überholversuch einen PKW zur Gefahrenbremsung zwang, welcher daraufhin die Mittelschutzplanke touchierte. Der Transporterfahrer setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den Schaden zu kümmern.

In der Rheinstraße wurde zwischen 0:05 Uhr und 15:30 Uhr ein geparkter schwarzer Audi Q5 von einem vermutlich vorbeifahrenden LKW beschädigt. Auch hier entfernte sich der Verursacher vom Unfallort, ohne seine Pflichten zu erfüllen.

Auf dem Parkplatz des REWE im Sohler Weg ereignete sich gegen 17:40 Uhr eine weitere Unfallflucht, bei der ein roter bzw. orangener Kleinwagen beim Ausparken einen Streifschaden an einem geparkten PKW verursachte und sich anschließend entfernte.