Nachrichten

 

Innovationspreis Rheinland-Pfalz 2023: Bewerbungen jetzt offen

Neben dem Innovationspreis gibt es eine Auszeichnung zur Reduzierung von CO2. (Bild: Pixabay)


Der Innovationspreis des Landes Rheinland-Pfalz zeichnet kleine und mittelständische Betriebe aus, die besonders innovative Produkte, Verfahren oder Dienstleistungen entwickeln, einsetzen, herstellen oder vermarkten. Eingeschlossen sind auch Forschungseinrichtungen. Jetzt läuft die Bewerbungsfrist für die Auszeichnung 2023. Darauf macht die Kreisverwaltung Ahrweiler aufmerksam.

Der mit insgesamt 60.000 Euro dotierte Preis wird in vier Kategorien vergeben: „Unternehmen“, „Handwerk“, „Kooperation“ und „Industrie“ (für Betriebe, die nicht unter die KMU-Definition fallen). Zusätzlich wird ein Sonderpreis „CO2-Reduktion durch innovative Verfahren und Produkte“ verliehen. In dieser Kategorie werden Produkte und Produktionsverfahren gesucht, die in Prozessen zur CO2-Reduktion Einsatz finden sowie Produkte und Produktionsverfahren, bei deren Herstellung die sonst damit einhergehende CO2-Emission reduziert werden konnte.

Der Innovationspreis wird vom Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau zusammen mit den Arbeitsgemeinschaften der Industrie- und Handelskammern und der Handwerkskammern vergeben. Die Ausschreibung läuft bis zum 15. November 2022. Die Ausschreibungsunterlagen und weitere Informationen stehen online unter https://innovationspreis.rlp.de zur Verfügung.