Nachrichten

 

Mayener gewinnt beim Gewinnsparen ein E-Auto

Kurt Landvogt, Privatkundenberater bei der Volksbank (rechts), überreichte gemeinsam mit Michael Lindhof, Geschäftsführer Scherer GmbH (Mitte), Franz-Josef Gradißen (links) einen nagelneuen VW ID.3. (Foto: Volksbank RAE)


Große Freude bei Franz-Josef Gradißen. Der Mayener hat beim Gewinnsparen der Volksbank RheinAhrEifel ein VW ID.3 Elektroauto gewonnen.

Bei der Abholung des neuen Wagens im Autohaus Scherer in Mayen begleitete ihn Kurt Landvogt, VoBa-Privatkundenberater. Das Fahrzeug überzeugt mit alltagstauglichen Reichweiten von bis zu 400 Kilometer und seinem exklusivem Design. So kann sich Franz-Josef Gradißen auf innovativen und umweltfreundlichen Fahrspaß freuen. Wer beim Gewinnsparen mitmacht, hat nicht nur die Chance auf tolle Gewinne, sondern unterstützt auch gemeinnützige Projekte. Denn 25 Prozent des Spieleinsatzes gehen an gemeinnützige Projekte und Institutionen in der Region. Insgesamt fließen im Jahr etwa 32 Millionen Euro über die Genossenschaftsbanken in regional tätige soziale und gemeinnützige Einrichtungen. Und so funktioniert das Gewinnsparen: Jedes Los kostet fünf Euro. Davon spart der Teilnehmer vier Euro an. Mit einem Euro nimmt er an den Monatsverlosungen teil. Jeden Monat werden Gewinne im Gesamtwert von über sechs Millionen Euro verlost, hierzu zählen neben acht Extra-Geldern auch Geldgewinne. Darüber hinaus werden in Zusatzziehungen weitere attraktive Preise verlost.